Das WOW Museum – Room for Illusions eröffnet am 10. Juni im Herzen der Stadt

Das WOW Museum in Zürich ist ein aussergewöhnliches Museum der komplett anderen Art: In 12 Illusionsräumen wird gestaunt, geträumt, in Farben eingetaucht, in Spiegeln versunken, in Mustern verschwunden oder in Licht verweilt und sich über die eigene Wahrnehmung gewundert. Die Sinne werden permanent getäuscht.

Museen gibt es viele tolle, doch das neue WOW Museum im Herzen von Zürich (unweit der Bahnhofstrasse und des Hauptbahnhofs) ist ein ANDERES Museum, welches den Besucher komplett verblüffen wird.

Die Kombination aus 12 Illusionsräumen, verteilt auf 3 Etagen in den ehemaligen Räumlichkeiten eines Möbelgeschäftes, kreieren ein einzigartiges Erlebnis und lassen den Besucher in eine dreidimensionale Illusionswelt eintauchen.

Erschaffen wurde es vom Ehepaar Vanessa und Matthias Kammermann zusammen mit einem Team der Zürcher Agentur Aroma. «WOW verbindet Spass mit Lernen, Kultur und immersiver Kunst», sagt Vanessa Kammermann. «Hier ist nichts wie es scheint. Wir schaffen Raum, um sich wieder mal Illusionen zu machen. WOW verbindet Spass mit Lernen, Kultur und immersiver Kunst.»

Inspiration und Idee kamen vor fünf Jahren auf einer Reise durch Japan, Australien und Neuseeland: «Wir waren damals mit unseren drei Kindern unterwegs, der jüngste Sohn war gerade zwei Monate alt», erzählt Vanessa Kammermann. «Im neuseeländischen Wanaka sind wir per Zufall im Puzzling World gelandet und waren begeistert von den optischen Illusionen. Zurück in Zürich ging uns die Idee, etwas ähnliches umzusetzen, nicht mehr aus dem Kopf.»
2018 wurde das Projekt dann in Angriff genommen – die gemeinsame Konzeption mit Aroma dauerte insgesamt 1.5 Jahre bis zur Umsetzung heute. «Jetzt freuen wir uns sehr, wenn das Museum im Juni für die Besucher öffnet.» sagt Yves Thommen, Art Director bei Aroma.

Kultur und Spass mitten in Zürich – für alle
«Wir wollten etwas ganz Neues mitten in der Stadt Zürich erschaffen. Einen Ort für alle, wo man Spass hat, aber trotzdem etwas lernen kann. Ein kulturelles Highlight, das man mit Shoppen oder dem gastronomischen Angebot ringsherum wunderbar verbinden kann. Einen aussergewöhnlichen und spannenden Ort, wo man über seine eigene Wahrnehmung staunt und Verblüffendes ausprobiert», so Kammerman. Das Museum lade ein, über Ansichten zu diskutieren, nachzudenken oder zu philosophieren, da das Thema Illusionen auch in der Psychologie ein grosses Thema sei. Oder sich einfach über die ungewöhnlichen Fotos von sich zu freuen.
Das WOW Museum richtet sich an ein Publikum von jung bis alt. Selten hat ein Museum so viel Spass gemacht!
«Am Anfang steht für jeden fest: Klar kann ich meinen Augen vertrauen. Aber nach dem Museumsbesuch könnte das vielleicht ganz anders aussehen….», sagt Matthias Kammermann.
Für die kleineren Besucher versteckt sich noch ein eigens erfundener Wicht im Museum – der junggebliebene, neugierige WILLOW.

Digitale Besucherführung
Auch die Besucherführung ist modern: sie funktioniert ganz einfach übers eigene Handy via QR-Code. Ob mit Freunden, der Familie, Arbeitskollegen oder dem ersten Date: man kann gemeinsam ausprobieren, experimentieren und Bilder schiessen: Aus vier der 12 Illusionsräume werden perfekte Fotos direkt aufs eigene Handy übertragen.

Perfekte Event-Location
Die Räumlichkeiten eignen sich zudem als Event- Austragungsort für B2C, B2B oder private Anlässe mit bis zu max.100 Personen. (Aufgrund Corona werden die Anlassgrössen natürlich situativ angepasst).

Kontingentierte Slotbuchung
Das WOW Museum ist das erste Museum in Zürich mit kontingentierter Slotbuchung über Ticketino, was die Besuchersteuerung enorm vereinfacht. Über www.wow-museum.ch kann man WOWcher oder Tickets kaufen für den Einlass in einem bestimmten Zeitfenster, so dass sich der Gast immer nur mit der erlaubten Anzahl von Menschen in einem zugelassenen Abstand im Museum befindet. Die maximale Kapazität des Museums liegt im Normalfall bei gleichzeitig 80 bis 100 Besuchern (derzeit beschränkt durch COVID 19).

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag, 10 bis 20 Uhr.

Reduzierte Öffnungszeiten aufgrund COVID-19
Mittwoch bis Sonntag 12-18 Uhr, welche jederzeit nach Bedarf angepasst werden. Die aktuellen Öffnungszeiten sind der Internetseite zu entnehmen.

Eintrittspreise
Erwachsene CHF 23.-,
Kinder bis 18 Jahre CHF 16.-,
Ermässigt CHF 19.-,
Familienticket CHF 73.-