Pinzolo, 04.06.2019: Pünktlich zum zehnten Jahrestag der Dolomiten als UNESCO Weltkulturerbe öffnet diesen Sommer das Lefay Resort &SPA Dolomiti seine Türen in Pinzolo. Das zweite Resort der Lefay Gruppe ist, wie schon das erste Resort am Gardasee, in nachhaltiger Bauweise errichtet. Die Inhaberfamilie Leali hat von Beginn an auf die Umwelt geachtet – unter anderem mit eigener Biomasse-Anlage, Solarenergie und durch die Verwendung von lokalen Baumaterialien.


Nachhaltigkeit als Säule


2009 nahm die UNESCO die Dolomiten in das Weltnaturerbe auf und nun, 10 Jahre später, ist Lefay Resorts stolz, das nachhaltige Lefay Resort & SPA Dolomiti in Pinzolo zu eröffnen. Da die Gruppe schon das erste Haus in spektakulärer Naturkulisse mit Panoramablick auf den Gardasee erbaut hat, war auch bei der Wahl des zweiten Standortes, umgeben von atemberaubend schöner Natur, eine Voraussetzung Bergmassiv der Dolomiten nahe. Der nachhaltige Grundsatz der Marke kommt neben der Bauweise, unter anderem auch in der Politik, gezielt Mitarbeiter aus der Region einzustellen und lokale Zulieferer zu beauftragen sowie in der Richtlinie, keine Lebensmittel wie Kaviar oder Gänsestopfleber anzubieten, zum Tragen.


Lokale Architektur und Energiegewinnung


Das Resort interpretiert die traditionelle Architektur der Region neu und vereint sie mit Designelementen klassischer Berghäuser der Dolomiten. Lokale Materialien wie Holz und Stein werden in Verbindung mit schlichter und eleganter Verarbeitung gekonnt in Szene gesetzt und spiegeln die natürliche Umgebung der Dolomiten wider. Von ClimaHotel zertifiziert wurde das Resort unter Berücksichtigung zweier fundamentaler Kriterien errichtet: der Energieeinsparung durch exzellente Isolierung der Wände und dem Einsatz von wiederverwendbarer Energie mit Systemen, die eine hohe Energieersparnis garantieren. So zum Beispiel durch ein Heizsystem, das mit Biomasse befeuert wird sowie Anlagen mit KraftWärme-Kopplung.


In Übereinstimmung mit dem ersten Resort der Gruppe, Lefay Resort & SPA Lago di Garda, das seit fünf Jahren in Folge 100 Prozent seiner CO2-Emissionen kompensiert, verpflichtet sich auch Lefay Resort & SPA Dolomiti, die eigenen Emissionen zu neutralisieren und die Region im In- und Ausland dank der Unterstützung der lokalen Gemeinschaft vor Ort zu fördern.

Über Lefay Resorts


Die Marke Lefay Resorts wurde 2006 geboren – aus der Vision von Domenico Alcide und Liliana Leali, den Gründern der Air Dolomiti Airline Transport Company, welche sie im März 2003 an Lufthansa veräußerten. Die neue Hotelgruppe entstand aus der Idee, mit einem ökologischen Resort und der Kombination von elegantem Luxus und italienischem Stil eine italienische Referenzmarke für die internationale Wellnessbranche zu schaffen. Mit Lefay Resort & SPA Dolomiti bestätigt die Marke ihre Expansionsstrategie. Diese verfolgt zum einen die Erweiterung des Portfolios an Hotelimmobilien in Italien (ein weiteres Resort ist in der Toskana geplant) und zum anderen die Expansion nach Zentraleuropa. Mit Partnern, die die Werte der Lefay-Gruppe teilen, wird die Expansion zukünftig auch in Form von Management- oder Pachtverträgen stattfinden.