Im zweiten Teil der Weltbestseller-Verfilmung „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ greift Christian auf den Klassiker der Verführungskunst zurück und lädt Anastasia zum Dinner ein. Obwohl sie alles daran setzt, ihn zu vergessen, entfacht die Leidenschaft zwischen den beiden aufs Neue, als er ihr seine dunkelsten Geheimnisse offenbart.

Lag es an Christians Verführungskunst oder an der Menüwahl? Denn mit so manchen Zutaten lässt sich kinderleicht ein lustvolles Menü kreieren.

So sind beispielsweise Artischocken für ihre aphrodisierende Wirkung bekannt. Besonders heiss machen übrigens auch Chilischoten, doch auch Feigen, Ingwer, Muskatnuss, Zimt und Rosmarin bringen den ein oder anderen Lover schnell auf Touren. Und auch ein süsses Dessert mit Honig, Kakao und Vanille weckt insbesondere bei IHM tiefere Gelüste.