Ab sofort ist der beliebte Sonnenschutz auch als Kindersonnencreme mit LSF50 in drei verschiedenen Designs erhältlich. Lass Deine Kids wählen: Beach Boy, Barefoot Babe oder River Rascal?

Unsere Kleinsten sind die Grössten und sollen auch die grösste Auswahl haben. Der japanische Künstler Jun Arita hat die drei Tuben extra für die anspruchsvolle Kundschaft designt – denn Sonne und Sonnenschutz sollen Spass machen und Skinnies trägt ein Stück dazu bei. Wie in allen Skinnies Produkten ist natürlich auch in Skinnies Kids kein Wasser drin. Dadurch lässt sich das Gel leicht auftragen und ist trotz LSF50 nicht weiss und nicht fettig. Denn wir wollen ja nicht, dass unsere Kleinen wie weisse Gespenster rumrennen.

Aber es ist vor allem eine Erleichterung für die Eltern, die ihre Kinder vor gefährliche UV-Strahlen schützen müssen. Da Skinnies kein verdünntes Produkt ist, zieht der Sonnenschutz sofort ein. Das bedeutet: keine quengelnden Kinder mehr, weil sie 30 Minuten warten müssen mit dem Sonnenbaden. Mit Skinnies geht’s direkt nach dem Auftragen in die Sonne und ins Wasser. Kinder sollen baden und herumtoben, dabei schwitzen sie auch. Skinnies bleibt dort, wo es gebraucht wird – auf der Haut. Mit Skinnies reicht es, sich einmal am Tag einzucremen, weil der Sonnenschutz auch durch Schweiss und Wasser nicht weggeht.

Ab sofort ist der beliebte Sonnenschutz auch als Kindersonnencreme in ausgewählten Apotheken und Sportgeschäften sowie online über www.skinnies.ch erhältlich.