In der Osteria Centrale in Wipkingen wird neu jeden Dienstag zur Tavolata gebeten. 

Was gibt es Schöneres, als ein Abendessen unter guten Freunden oder mit der Familie. Auf dem Tisch viele leckere Speisen zum Teilen – die sogenannte Tavolata ist ein Trend in der Gastronomie. 

In der Zürcher Osteria Centrale in Wipkingen wird neu jeden Dienstag zur Tavolata gebeten. Auf der Speisekarten stehen zum Beispiel Randentartar mit Meerrettich, kalt marinierter Schweizer Saibling, Pfirsich mit Burrata, Melanzane Parmigiano und vieles mehr. 

Fotocredit: Foodfreaks.ch

Ein Genuss, der auf der schönen Terrasse in der Osteria noch viel mehr Spass macht. 

Das Restaurant steht für akkurat zubereitete saisonale Küche aus hochwertigsten regionalen Produkten. Krista, mit ihrem faszinierenden Karma der grossen weiten Welt und ihrer kompromisslosen Liebe zum Detail, zusammen mit dem hochtalentierten Techniker Francesco, ergänzen sich auf unkonventionelle Weise und machen aus der Osteria Centrale ein unprätentiöses aber geschmacklich hochstehendes Erlebnis. 

Alle vorwiegend italienischen Weine sind eigens importiert, exklusiv und direkt aus traditionsreichen Höfen und Familienbetrieben. Dabei geht es uns in erster Linie um die schier unerschöpfliche Rebsortenvielfalt des italienischen Stiefels, um der Weine Güte, Authentizität und Unverfälschtheit und erst in zweiter Linie um den Ausbau im Holzfass. 

Osteria Centrale, Nordstrasse 205, 8037 Zürich. 

www.osteria-centrale.ch