Für seinen neuen „Mittelamerika“-Katalog hat der Ludwigsburger Reiseveranstalter Karawane sein Repertoire an vielen Stellen deutlich erweitert: In der kommenden Saison gibt es organisierte Mietwagenreisen in jedem Land der Großregion, eine neue Kombination aus Costa Rica und Panama sowie ein allgemein erweitertes Panama-Programm

Die neue elftägige Erlebnisreise „Karibische Paradiese“ (ab 2.190,- € pro Person) vereint die besten Momente aus zwei Welten: Teilnehmer beginnen ihre Tour in Costa Rica, wo sie unter anderem den Vulkan Arenal besichtigen und den darum liegenden Nationalpark auf Wanderschaft erschließen. Ein erkaltetes Lavafeld, dichte Dschungelpfade und eine einzigartige Tierwelt, die Kaimane, Faultiere, Affen, Tukane und den bedrohten Grünen Ara beheimatet, finden sich in dieser Region. Einige Tage sowie einen Flug später wird der Trip in Panama fortgesetzt, wo man den berühmten Panamakanal durchfährt, der auch als „8. Weltwunder“ angesehen wird und den Pazifik mit dem Atlantik verbindet. Ein Bummel durch die im Kolonialstil gehaltene Altstadt von Panama-City, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht, rundet die abenteuerliche Reise ab.

Zwischen Naturwundern und Kulturerbe

Neben der Länderkombination besteht natürlich auch die Möglichkeit, sich nur auf Costa Rica oder Panama zu konzentrieren. Wer ersteres Idyll auf eigene Faust per Mietwagen erkunden möchte („Reise ins Land der Ticos“, 15 Tage, ab 1.490,- € pro Person), darf sich eine frühmorgendliche Bootstour durch den Dschungel und den Besuch der historischen Ruinen von Guayabo, Costa Ricas größte archäologische Stätte, nicht entgehen lassen. Auch Panama hat neben dem Kanal und der Altstadt weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten – etwa den Nationalpark Altos de Campana, in dessen Flora und Fauna insgesamt 267 Vogel- und 39 Säugetierarten leben, darunter Opossums und Faultiere. Eine historische Zugfahrt mit der original erhaltenen Eisenbahn steht ebenfalls auf dem Programm der achttägigen Erlebnisreise „Oh, wie schön ist Panama“ (ab 1.120,- € pro Person).

Auf den Spuren alter Kulturen in Mexiko und Kuba

Wie sehr die alten Kulturen Mittelamerika geprägt haben, wird besonders auf Reisen durch Mexiko und Kuba deutlich. Auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan erkundet man neben architektonisch beeindruckenden Kolonialstädten auch Tempelanlagen der Mayas – einen besonders malerischen Eindruck hinterlässt die Aussicht von der Mayastätte von Tulúm, die hoch über der Karibik erbaut wurde. Spaziergänge im Regenwald und spannende Bootsfahrten durch die „Lagune der Flamingos“ in Celestun gehören ebenfalls zu den einprägsamen Erlebnissen der achttägigen Reise „Höhepunkte Yucatans“ (ab 990,- € pro Person). Wer Mexiko lieber per Mietwagen erkundet („Haciendas und das grüne Gold Yucatanas“, 7 Tage, ab 690,- € pro Person) setzt weitere Mayastätten auf seine „must see“-Liste – beispielsweise das mystische Uxmal mit seiner steilen Pyramide des Wahrsagers Kabah, die gewaltigen Höhlensystem in Loltun sowie die Akropolis der Ausgrabungsstätte Ek Balam, in der noch immer geforscht wird.

Auf einer Mietwagenreise quer durch Kuba („Kuba von West nach Ost erkunden“, 14 Tage, ab 1.340,- € pro Person) sehen Teilnehmer indes weitläufige Tabakplantagen und historische Schauplätze wie die Schweinebucht, wo die US-Armee einst ihre gescheiterte Invasion startete, sowie den Landungsplatz von Kolumbus in Baracoa. Auch das Weltkulturerbe Trinidad sowie der Nationalpark Topes de Collantes, durch den der zweithöchste Gebirgszug Kubas verläuft, sind einen Besuch wert.
Diese und viele weitere Reisen sind buchbar im Direktvertrieb unter www.karawane.de, wo auch der neue „Mittelamerika“-Katalog online durchgeblättert werden kann.

Über Karawane Reisen

Der als „TOP-Reiseveranstalter“ zertifizierte Spezialist für erstklassige Erlebnis- und Individualreisen in mehr als 80 Ländern sorgt für unvergessliche Urlaubsmomente. Das 36-köpfige Team entwirft erlebnisreiche Touren, die auf individuelle Wünsche abgestimmt sind, und bietet persönliche Beratung.

Fotos: Karawane Reisen / GAPA Travel