Wenn die Reverso sich in ihrer schönsten Pracht präsentiert, entsteht ein außergewöhnliches Schmuckstück. Jaeger-LeCoultre stellt eine Neuinterpretation der Reverso One Duetto Jewelry aus Rotgold vor, deren vom Art-Déco der 1920er und 1930er Jahre inspirierte ikonische Form sich in erlesene Eleganz und Feminität kleidet. Ihr in sorgfältiger Handwerksarbeit gefertigtes Rotgold-Armband besteht aus äußerst originellen geometrischen Gliedern, die mit Diamanten besetzt sind. Das gleiche rautenförmige Muster findet sich auch auf dem rückseitigen Zifferblatt wieder. Dieses ganz und gar weiblich stilisierte, ausdrucksstarke Modell zählt zu den kostbarsten Stücken der Kollektion Reverso.

Als prachtvoller Ausdruck des kombinierten Savoir-faires der High Jewelry und hohen Uhrmacherkunst von Jaeger-LeCoultre ziert die Reverso One Duetto Jewelry das weibliche Handgelenk wie ein echtes Schmuckstück. Ihren besonderen Charakter schöpfte sie aus der Inspirationsquelle des Art-Déco. Eine langgezogene, äußerst feminin wirkende Linienführung, die sowohl das rechteckige Zifferblatt als auch das Rautenmuster auf der Rückseite und den Gliedern des 18-karätigen Rotgold-Armbands prägt. Nicht zu vergessen, die drei typischen Godrons, das Erkennungszeichen dieser Wendeuhren. Der zu seiner Entstehungszeit avantgardistische Art-Déco-Stil ist mit seiner Philosophie der Einfachheit, bei der die Form der Funktion folgt, heute aktueller denn je.

In diesem Damenmodell kultivierten die Jaeger-Lecoultre Handwerker die Schlichtheit des Art-Déco zu einem Statement der neuen Weiblichkeit jener Zeit. Es war eine Epoche der Emanzipation, wie es sie bis dahin nicht gegeben hatte, die Körper und Geist der Frauen aus alten Zwängen erlöste. Die neue Freiheit schlug sich in nicht mehr taillenbetonten, locker sitzenden Kleidern aus fließenden Stoffen, kurzen Bob-Haarschnitten und Glockenhüten nieder.

Die Damenuhr von Jaeger-LeCoultre ist ein Juwel der Weiblichkeit

In Anlehnung an jenen Stil schufen die Jaeger-LeCoultre Kunsthandwerker für diese Reverso One Duetto Jewelry ein Armband, dessen verschlungene Glieder das Handgelenk geschmeidig umspielen und sich genauso perfekt an seine Form anpassen wie das leicht konkave Gehäuse. So wird das Tragen zum echten Vergnügen. Die sorgfältig mit Diamanten besetzten rotgoldenen Glieder zeugen von höchster Handwerkskunst, die auch auf der Rückseite der Uhr zur Geltung kommt. Auf dem rotgoldenen Zifferblatt erzielen mit kleinen Diamanten im Brillantschliff verzierte Rauten einen grafischen Effekt mit klaren Formen. Das aus Bali-Perlmutt bestehende Zifferblatt der Vorderseite verströmt die gleiche raffinierte Weiblichkeit.

Die graziösen arabischen Ziffern wirken wie handgemalt. Zarte goldene Ecklinien betonen die reinen, geometrischen Formen dieses Antlitzes. Der gesamte Zeitmesser wurde bis hin zur Krone durchstilisiert, dessen rautenförmige Facetten spielerische Lichtreflexe erzeugen.

Die mit Diamanten im Brillantschliff besetzten emblematischen Godrons zu beiden Seiten des Zifferblatts vollenden eine Haute Joaillerie-Kreation. Das Duetto Kaliber 844 mit seinen zwei Gesichtern, ein mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug aus dem Hause Jaeger-LeCoultre, verdankt seinen Charakter der hohen Uhrmacherkunst.

Mit dieser besonders femininen und raffinierten Interpretation der Reverso versteht es Jaeger-LeCoultre wieder einmal, seine Uhrenikone neu in Szene zu setzten und doch ihren Charakteristika treu zu bleiben. Zugleich bringt die Manufaktur ihre gesamte Handwerkskunst prachtvoll zur Geltung. Getreu seinem Leitmotiv, zum Träumen anzuregen, schuf das Atelier der Métiers Rares einen Schatz der Kreativität.

Die Schweizer Uhren-Manufaktur Jaeger-LeCoultre

Liebhaber schöner Dinge sind seither fasziniert und begeistert von der Manufaktur Jaeger-LeCoultre. Getreu dem Erfindergeist, der auf den Gründer Antoine LeCoultre und das Jahr 1833 zurückgeht, vereinen die Uhrmacher und Kunsthandwerker der Manufaktur ihr gesamtes Savoir-faire und ihr Geschick. Sie kreieren Kollektionen, die sowohl in technischer als auch in ästhetischer Hinsicht unbestritten zu wahren Ikonen der hohen Uhrmacherkunst avanciert sind: Reverso, Master, Rendez-Vous und Atmos. Dieses reiche Erbe inspiriert die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Grande Maison auch heute noch zu außergewöhnlichen Meisterwerken. Im 21. Jahrhundert entstanden die Kollektionen Hybris Mechanica und Hybris Artistica. Die exklusiven Modelle faszinieren mit ihrer besonderen Raffinesse und spiegeln die leidenschaftliche Kreativität wider, die seit Generationen unter dem Dach der Manufaktur vereint ist.

2017 präsentierte Jaeger-LeCoultre Kostbarkeiten der Uhrmacherkunst, die sich durch atemberaubende Schönheit auszeichnen. So folgt nun die Präsentation einer neuen Rendez-Vous Linie, die die Damenwelt bezaubert.

http://www.jaeger-lecoultre.com