Wer wünscht sich das nicht: vor und während den Feiertagen oder als Auftakt im neuen Jahr frisch und jugendlich aussehen. Als Prophylaxe oder dem Alter entgegenwirken: Das Fünfsterneresort Sonnenalp im Allgäu bietet hierzu eine Vielfalt von kosmetischen Anwendungen. Die apparative Kosmetik hat einen festen Platz im Angebot eingenommen.

Eine Branche im Wandel

Die Kosmetikbranche hat sich in den letzten Jahren sehr weiterentwickelt. Zunehmend ist eine Spezifizierung erkennbar und die meisten Behandlungen kommen ohne Unterstützung durch apparative Kosmetik nicht mehr aus. Vor allem der Fortschritt im wissenschaftlich-technischen Bereich macht heute vieles möglich. Anna-Maria Fässler, Hoteldirektorin, erläutert: «Die Ansprüche der Gäste haben sich ebenfalls sehr verändert. Neben dem Wunsch nach Streicheleinheiten mit dem Ziel, sich rundum verwöhnen zu lassen, werden heute sofort sichtbare Ergebnisse erwartet. Wer sich im Bereich Anti-Aging auf dem Markt positionieren will, kommt nicht um eine Kombination mit apparativer Kosmetik herum.» Die Zeiten, in denen die Gäste noch Tausende von Franken für eine Kur ausgegeben haben, seien vorbei. «Heute geht der Trend ganz klar dahin, dass apparative Kosmetik als fester Bestandteil in monatliche Gesichts- und Körpertreatments eingebaut wird», so Anna-Maria Fässler weiter.

Anti-Aging im Fortschritt

Das mehrfach ausgezeichnete Spa des Hauses bietet auf insgesamt 10’000 Quadratmetern eine Wellness-, Medical- und Badelandschaft, welche ihresgleichen sucht. Neben modernsten Einrichtungen steht ein Spezialistenteam zur aktiven Betreuung des Gastes zur Verfügung.

Neben klassischer Gesichtspflege, Massagen, Osteopathie und Ayurveda stehen auch besondere Pflegebehandlungen zur Wahl. Ein frischeres, jüngeres Hautbild und eine nachvollziehbare Wirkung versprechen zusätzlich nichtinvasive Anti-Aging-Behandlungen wie das Jet-Peel, das Intensivpeeling auf Säurebasis, Microneedling, das neue Behandlungskonzept Sonnenalp-Mini-Lift oder bewährte Anwendungen wie Microdermabrasion und die Saugwellenmassage mit Ultraschall.

Die Behandlungen variieren von CHF 120.– bis CHF 306.– für 60 Minuten. Je nach Art und Weise der Behandlung. Viele Angebote lassen sich idealerweise miteinander kombinieren und verstärken den gewünschten Pflegeeffekt um ein Vielfaches.

 

Jet-Peel

60 Minuten CHF 306.–

Microneedling

60 Minuten CHF 290.–

Intensivpeeling auf Säurebasis

55 Minuten CHF 120.–

Microdermabrasion kombiniert mit Ultraschall

Für das Gesicht: 60 Minuten CHF 190.–

Für Hals und Dekolleté: 30 Minuten CHF 99.–