Loewe lancierte im Rahmen der IFA Berlin 2017 den Loewe bild 3.55 als OLED-Modell. Damit bringt der deutsche Premium-Hersteller für Unterhaltungselektronik innerhalb eines Jahres das fünfte Fernsehmodell mit OLED-Technologie auf den Markt. Als erste OLED-Linie wurde der Loewe bild 7 vor genau einem Jahr an der IFA 2016 vorgestellt. In den vergangenen 12 Monaten lancierte Loewe weiter die Linien bild 4, bild 5 und bild 9 mit OLED-Technologie.

Mit der neuen bild 3 Familie in Large, Medium und Small – 55, 49 und 43 Zoll – nimmt Loewe den Zeitgeist des ‚Downsizing’ auf. „Beim bild 3 lag unser Fokus auf ´Less is more´, weniger ist mehr. Die Reduktion auf das Wesentliche mit Fokus auf die beste Qualität war unser Ziel. Entsprechend des aktuellen Trends wollten wir nicht grösser, weiter, mehr, sondern noch besser“, erklärt Mark Hüsges, geschäftsführender Gesellschafter von Loewe. Herausgekommen ist ein durchdachtes Fernsehgerät, geschaffen für unterschiedlichste Lebensabschnitte und Wohnsituationen. Der Loewe bild 3.55 OLED ist das Einstiegsmodell in die State-of-the-Art OLED Technologie. Der Loewe bild 3.49 (LCD) und der Loewe bild 3.43 (LCD) eignen sich aufgrund ihrer Grösse mit ihrem modernen, contemporary Design und den vielfältigen, technischen Raffinessen auch für kleine Räume wie Küche, Büro, Schlaf- oder Gästezimmer.

Die Features

Loewe bild 3.55 OLED hat einen gerade mal 4,9 mm dünnen OLED-Screen, der dünner als die meisten Smartphones ist. Der OLED-Screen erzeugt gestochen scharfe Bilder. Durch Dolby VisionTM liefert der bild 3 brillante Hochkontrastbilder (HDR) mit Tiefenwirkung und einem breiten Farbspektrum (Wide Color Gamut). Selbst feinste Nuancen und schnelle Bewegungen, wie bei Sportübertragungen oder Action-Movies, werden authentisch wiedergegeben.

Der Loewe bild 3.49 und der bild 3.43 sind mit den neuesten LCD-Displays ausgestattet. Die extrem flachen Ultra HD Displays verfügen mit ihren 3.840 x 2.160 Pixel über eine viermal höhere Auflösung als normale Full HD TV-Geräte. Das erzeugt gestochen scharfe Details, perfekte Kontraste und eine ungeheure Farbbrillanz. Mark Hüsges; „Mit der bild 3 Familie geben wir unseren Kunden zahlreiche Möglichkeiten, sich ihren Wunsch-TV selbst zu kreieren. Sie wählen zwischen Wandhalterung, einem Tischfuss auf dem Sideboard oder einer Floorstand-Aufstelllösung aus. Das Modell gibt es wahlweise in den Farben Graphite Grey oder Light Grey und integriertem Front-Lautsprecher mit raumfüllender 2x 40 Watt Musikgesamtleistung.“ Mit der optionalen Digital Audio Link Schnittstelle können zusätzlich Loewe Soundsysteme komfortabel angeschlossen werden.

Mit Dolby VisionTM liefert der bild 3 brilliante Hochkontrastbilder (Bild Loewe).

Einfache Bedienung und strukturierte App

Die klar strukturierte Bedienerführung ist bei allen Loewe-Geräten leicht zu handhaben. Auf dem Homescreen können TV-Sender, Aufnahmen, Apps oder externe Quellen bequem abgelegt werden. Apps von Online-Videotheken wie YouTube oder TIDAL sind inklusive und bereits vorinstalliert. Mit TIDAL stehen HiFi-Fans über 40 Millionen Musiktitel zur Verfügung.

Mit der klar strukturierten Loewe App können alle Loewe TVs über das Smartphone oder Tablet bedient werden. Zudem fungiert die Loewe App als digitale Programmzeitschrift und bietet schnellen Zugriff auf Hintergrundinformationen laufender Sendungen. Mit der Loewe App können im Heimnetzwerk unverschlüsselte Sendungen live auf dem Mobile Device angesehen oder von unterwegs programmiert werden.

Loewe bild x concept

An der IFA Berlin dieses Jahres, der global führenden Messe für Consumer Electronics und Home Appliances, stellte Loewe neben dem neuen bild 3.55 OLED auch die OLED-Linien bild 4, bild 5, bild 7 und bild 9 aus. Für Aufmerksamkeit sorgte auch die erstmals präsentierte Designstudie bild x concept. Als Installation der Zukunft zeigte Loewe in diesem Rahmen ein 65-Zoll-OLED-Modell, das sich durch sein ultradünnes, filigranes Erscheinungsbild und seinem skulpturalen, von Kunst inspirierten Design auszeichnet. Kern der Studie ist dabei auch die Trennung der Bild- und Tonelektronik, sowie die Verbindung höchstmoderner und ultraflacher OLED-Technologie mit Lifestyle-Elementen. «Der Fernseher mutiert mit rasanter Geschwindigkeit von einem Mono- hin zum immer raffinierteren Multifunktionsgerät. Integrierte Dienste, immer mehr massgeschneiderte Services und Vernetzung in alle Bereiche des Alltags machen dies möglich. Wir sind auch hier ganz vorne dabei, bei der Entwicklung innovativster Technologie, der Entwicklung der nächsten Generation von TVs, einer neuen Ästhetik mit faszinierender und absolut innovativer Design-Perspektive», sagt Mark Hüsges.

Der Loewe bild 3 ist ab Oktober im ausgewählten Fachhandel in den Bildgrössen 43, 49 und 55 Zoll erhältlich.

www.loewe.ch