Nach 140 Jahren kehrt Jockey zu seinen Wurzeln zurück. Hier im Mittleren Westen der USA, dem wahren Amerika, findet Jockey Inspirationen für die neue Herbst-/Winter-Kollektion 2017 für Männer.  Von den weiten Prärien und Seenlandschaften der Great Lakes über die Farbenpracht der North Woods bis zur Hometown, dem Geburtsort der traditionsreichen US-Marke.

Jockey setzt in dieser Saison auf ursprünglich-rustikale Styles. Die drei neuen Themen feiern die Vielfalt des Mittleren Westens, das Herz der USA: Die Linien Great Lakes, Hometown und North Woods schaffen einen nahtlosen Übergang vom Sommer in den Herbst. Und wenn dann die kühlen Herbsttage dem eiskalten Winter Platz machen, ist es Zeit, sich sowohl warm als auch stylisch anzuziehen, denn was hält einen schon hinterm heimischen Ofen?

Great Lakes

Wer durch den Mittleren Westen fährt, sollte die beeindruckenden Küstenregionen der Great Lakes auf keinen Fall verpassen. Es lohnt sich, die Einheimischen zu fragen. Mit etwas Glück verraten die einem nämlich genau die Stellen, wo Felsen und Wasser besonders wild, kraftvoll und unbändig aufeinander treffen. Auch die riesigen Sanddünen am Lake Michigan bringen den Reisenden mit ihrer imposanten Höhe von bis zu 120 Metern zum Staunen. Die endlosen Seen, verbunden durch ein filigranes Netzwerk an Flüssen, sind einmalig auf der Welt. So wird zum Beispiel Minnesota das Land der 1.000 Seen genannt – aus gutem Grund. Und das sprichwörtliche Haus am See ist für viele Midwesterner kein ferner Traum, sondern eine schlichte Selbstverständlichkeit.

Die Great Lakes Kollektion nutzt schillernde Grau- und Blautöne und ein tiefes Kohlschwarz um die Story dieser Landschaft zu zeichnen. Kleine und große Karomuster oder Streifen erinnern an Outdoor-Weekends am Wasser und an den Riesenfisch, den man fast, aber nur fast aus den Tiefen des Sees gezogen hätte. Great Lakes bietet gemütliche, gut wärmende Strickteile, die man unter oder auch über die lässige Winterjacke vom letzten Jahr ziehen kann. Der Look ist zeitlos, genau wie die Menschen in dieser Region, die einfach keine Lust auf schnelllebige Trends haben. Gut geschnittene T-Shirts, Sweatshirts und Hoodies werden durch trendige Graphics zu Hinguckern. Einfach überziehen und dem Abenteuer die Hand geben.

Hometown

 

Im Mittleren Westen startet im Herbst die heiße Football-Saison. Man trifft sich zu Hause, geht gemeinsam zu den angesagten Spielen der lokalen High School- oder College-Mannschaften und fachsimpelt danach beim Grillen über die rivalisierenden Teams. Aus dem Autoradio schallt guter, ehrlicher Country Rock und mancher Kerl schnappt sich seine Westerngitarre und schlägt die vertrauten Akkorde an, auch wenn die Finger bei der Kälte etwas steif sind. Anfang Oktober gibt es dann die traditionellen „Hayrides“. In Flanellhemd und Jeans geh´s ab mit Familie und Freunden im übervollen Pferdewagen durch die herbstliche Landschaft. Vorbei an goldenen Mais- und Getreidefeldern, die nur darauf warten, abgeerntet zu werden. Thanksgiving, der wichtigste Familientag des Jahres, steht vor der Tür und in diesen Momenten vermisst wohl keiner mehr den Sommer.

Die Hometown Kollektion ist inspiriert von den goldenen, milden Oktobertagen in Wisconsin, Iowa and Minnesota. Ockerfarben und kreidiges Weiß erinnern an die endlosen Weizenfelder der Umgebung. Tiefe Blau- und Navytöne fühlen sich an wie der herbstlich-weite Himmel, der die untergehende Sonne flankiert. Und die vibrierenden Rottöne strahlen warm wie das Licht des frühen Abends. Grafische Muster feiern die Farben der traditionellen US-Flagge. Im Kontrast dazu setzen Streifen in ungebrochenen Farben auf Frische und Aktualität. Bequeme Jogginghosen und Langarm-T-Shirts werden durch Camouflage-Muster aufgepeppt. Die Loungewear ist bequem und lässig und bietet echte Klassiker, die immer im Trend sind. Die Prints sind neu, doch die gut geschnittenen, gleichzeitig bequemen Kollektionsteile zeichnen sich wie gehabt durch 100 Prozent pure Jockey-Qualität aus

.

The North Woods

Die Nadelwälder im Norden des Mittleren Westens erstrecken sich bis ins angrenzende Kanada hinein. Der herbstliche Geruch von Tannennadeln und feuchtem Waldboden begleitet den Waldläufer, während Baumwipfel sich dem Wind beugen. Krähen schrecken hoch, werden zu fliehenden Schatten. Was lauert denn da am Wegesrand? Der Boden wird unebener, je weiter man nach Norden kommt. Wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte besser an jeder Tankstelle anhalten, es kann nämlich sein, dass es so schnell keine mehr gibt, wenn man sie dann dringend braucht. Die Bäume stehen dicht an dicht und schlucken den Himmel. Hier beginnt die Wildnis, die wahre Abenteurer lockt. Was, wenn jetzt das Benzin ausgeht…

Die Blau- und Grautöne der North Woods Kollektion erinnern an den Himmel, wenn man ihn durch das Grün der mächtigen Tannen und Hickorybäume schimmern sieht – kurz vor einem großen Gewitter. Gedeckte Streifen in cremigem Grau wirken zurückhaltend und ruhig, wie eigentlich die gesamte Kollektion. Große und kleine Karomuster in Steinfarben greifen die Töne des ersten Frostes auf, der die Felsen überzieht. Die grafischen Designs auf den Shirts erinnern an abstrakte Landschaften und Naturmotive. Die lässigen Kollektionsstücke lassen sich gut  miteinander kombinieren. Sie sind sehr männlich, ohne ins Klischee abzugleiten, genau der richtige Outdoor-Style mit einem gut dosierten Touch of Trendiness. Die neuen Muster kommen ganz ohne Übertreibung aus und fügen sich perfekt in die klassische Jockey-Silhouette ein.

www.jockey.ch