Yoga hat die Welt im Flug erobert und ist längst mehr als ein Sport. Yoga beschreibt einen kompletten Lebensstil und für viele Yogis gehören der Sonnengruß und der herabschauende Hund längst zu einem gelungenen Urlaub. Aruba mit seinem türkisfarbenen Wasser, den puderweißen Sandstränden und der karibischen Sonne bietet beste Voraussetzungen, die Ruhe und Gelassenheit einer Yoga-Stunde zu genießen und neue Energie zu tanken. Ob am Strand, auf einem StandUp-Paddling Board (SUP) oder während einer Yoga-Klasse – das Angebot ist riesig.

Innerhalb der Karibik ist Aruba einer der Hotspots für Yoga. Spätestes seitdem die weltweit bekannte Bloggerin Rachel Brathen, auch bekannt als Yoga Girl, auf Aruba lebt ist der Sport nicht mehr von der Insel weg zu denken. 2010 hat die gebürtige Schwedin die kleine Karibikinsel zu ihrer Wahlheimat gemacht und betreibt seitdem auch ein YogaStudio, Island Yoga. An ihren dynamischen Kursen können Anfänger und Fortgeschrittene teilnehmen und weit mehr als die bekannten Yoga-Figuren lernen.

Alle Yoga-Studios Arubas nutzen die natürlichen Gegebenheiten der Insel und so finden Yoga-Stunden nicht nur in klassischen Räumen, sondern unter freiem Himmel statt. Auch in vielen Hotels der Insel wird für Gäste Yoga angeboten. Dabei wird das Herz jedes Yogis bei Stilen wie Hatha-Yoga, Vinyasa Flow, Dru-Yoga und Quanten-Yoga höherschlagen

Das sanfte Streicheln der Passatwinde und die Wärme der karibischen Sonne sind das perfekte Setting für eine Yoga-Stunde an einem der zahlreichen Strände Arubas. Entspannen Sie bei Meeresrauschen und geben sie sich den natürlichen Klängen hin. Nicht nur am bekannten Eagle Beach sondern auch an kleineren Stränden wie dem Baby Beach finden regelmäßig Yoga-Stunden statt.

Auch inmitten der unberührten Natur des Arikok Nationalparks, umgeben von Kakteen und Sanddünen, lassen sich die verschiedenen Figuren und Atemtechniken erlernen. Wohlverdiente Abkühlung nach einer schweißtreibenden Yogastunde bietet anschließend der Sprung in den natürlichen Pool.

Ausgefallener geht es nur noch auf einem SUP-Board. Die ruhige karibische See eignet sich dabei auch für Anfänger. Die klassische Yogamatte wird hier durch ein SUP Board auf dem Wasser eingetauscht. Gleichgewichtssinn und Tiefenmuskulatur werden durch den sich bewegenden Untergrund besonders effektiv trainiert. Gleichzeitig lässt sich die Zeit auf Aruba genießen und die Alltagssorgen geraten in Vergessenheit.

Bildrechte: Aruba Tourism Authority