Chopard erweitert seine Kollektion dieses Jahr um einen Chronometer in 18 Karat Roségold in Form eines Weinfasses mit markanten Rundungen, der wie ein einzigartiger Wein konzipiert ist und auf dem gesammelten uhrmacherischen Know-how von Chopard beruht. Die L.U.C Heritage Grand Cru ist sehr flach, anmutig gewölbt, unglaublich elegant und die einzige Uhr in Tonneau-Form mit einem gleich geformten Automatikwerk. Es ist eine Anspielung an die seinerzeit von Louis-Ulysse Chopard kreierten Taschenuhren.

Edle Tropfen werden klassifiziert und zertifiziert. Analog dazu attestiert das Genfer Siegel die erstklassige Herstellungs- und Verarbeitungsqualität der Uhr. Die in mehrfacher Hinsicht einzigartige L.U.C Heritage Grand Cru richtet sich an kultivierte Männer, die gute Weine und exklusive Objekte sammeln – kurz, an moderne Hedonisten.

Eleganz bedeutet ultimative Feinheit, die optimale Übereinstimmung von Funktion und Form. Diesem Anspruch genügt auch das Design der L.U.C Heritage Grand Cru, die sich perfekt an das Handgelenk schmiegt. Karl-Friedrich Scheufele, Co-Präsident von Chopard, hat die Uhr nämlich wie einen Grand Cru mit dem besten Know-how des Hauses Chopard konzipiert. In Fortführung der ersten L.U.C Tonneau-Uhr im Jahr 2001 ist es die einzige tonneauförmige Uhr, die mit einem Automatikwerk mit Mikro-Rotor-Aufzug ausgestattet ist. Mit ihrem schlichten Zifferblatt, ihren Proportionen, der hochwertigen Verarbeitung von Gehäuse und Uhrwerk ist sie ein Must-have des modernen Gentlemans und Hedonisten.

Die charaktervolle Luxusuhr L.U.C Heritage Grand Cru von Chopard

Vier Jahre nach der Einführung der L.U.C 1963 präsentiert Chopard eine neue Uhr, die an das charakteristische Modell anknüpft. Die L.U.C Heritage Grand Cru ist eine Hommage an die historischen Taschenuhren, die das 1860 gegründete Unternehmen berühmt gemacht haben. Damit hat sie für Chopard auch einen sentimentalen Wert. Sie greift das typische porzellanartige Zifferblatt mit schwarzen römischen Ziffern auf. Die „Chemin de fer“-Minutenteilung rund um das Zentrum des Zifferblatts und die kleine Sekunde bei sechs Uhr verleihen dem Zifferblatt feine Nuancen und Gleichgewicht. Mit dieser noblen Abstammung und der für die Chopard Manufacture charakteristischen sorgfältigen Verarbeitung ist die L.U.C Heritage Grand Cru ein großartiger Jahrgang in der Hohen Uhrmacherkunst. Der Chronometer ist mit dem Genfer Siegel versehen und verkörpert damit den hohen Qualitätsanspruch und das Traditionsbewusstsein des Genfer Hauses. In diesem Sinne hat Chopard die gesamte Uhr konstruiert. Das gilt auch für die besondere Form, die an hochwertige Holzfässer aus den Eichenwäldern in Bertrange, Jupille und Tronçais erinnert – jene Fässer, die aus gutem Wein einen edlen Tropfen machen.

Die Fassform, auch Tonneau genannt, ist eine traditionelle Form für Uhrengehäuse, die besondere technische Fähigkeiten erfordert. Als Synthese von Rechteck und Kreis zeigt sich die L.U.C Heritage Grand Cru ohne harte Kanten und mit sanften Rundungen. Da die maximale Breite des Gehäuses praktisch mit der Höhe übereinstimmt, ist das Zifferblatt entsprechend großzügig bemessen. Dank bemerkenswerter Designarbeit besitzt die L.U.C Heritage Grand Cru eine maskuline Sinnlichkeit.

Sowohl das Gehäuse als auch das Glas der L.U.C Heritage Grand Cru sind gewölbt. Das Gehäuse ist besonders flach mit einer Bauhöhe von maximal 7,75 mm, ähnlich wie bei den Modellen der Linie L.U.C XPS. Die gewölbte Form sorgt für besonderen Tragekomfort.

Das Kaliber 97.01-L: eine weltweite Exklusivität von Chopard

Vom Feinsten ist bereits das Innenleben der L.U.C Heritage Grand Cru. Das 3,3 mm hohe Kaliber 97.01-L gehört zu den wenigen fassförmigen Uhrwerken, die in ein ebenfalls fassförmiges Gehäuse eingebaut sind. Die Verarbeitung mit Anglieren, Polieren, Perlieren und Genfer Streifen wird den höchsten Ansprüchen der Manufaktur und den strengen Maßgaben des Genfer Siegels gerecht. Der Selbstaufzug erfolgt durch einen gravierten Mikrorotor aus 22-karätigem Gold. Dieser treibt zwei Federhäuser an, die mit dem von Chopard patentierten Twin-System übereinander angeordnet sind. Zusammen gewährleisten sie eine Gangreserve von 65 Stunden und liefern eine so konstante Energie, dass das Kaliber 97.01-L mit chronometrischer Präzision schlägt. Dem Willen von Karl-Friedrich Scheufele entsprechend wurde die Ganggenauigkeit aller Kaliber 97.01-L in den Uhren L.U.C Heritage Grand Cru durch die offizielle Schweizer Kontrollstelle für Chronometer (COSC) zertifiziert. Eleganz ist auch ein Bekenntnis zu der technischen und ästhetischen Qualität, die ein fester Bestandteil der Kollektion L.U.C ist.

https://www.chopard.com