Es ist wieder soweit: Der prestigeträchtigste und anerkannteste Cocktailwettbewerb der Welt geht für die nationale Ausscheidung in der Schweiz in die heisse Phase. Um den besten Schweizer Nachwuchstalenten Tipps für die Diageo World Class Competition zu geben, reiste der Gewinner Italiens von 2012, Dennis Zoppi, an. In Zürich, Genf und Lugano gab er diese Woche ambitionierten Schweizer Bartendern bei einem Workshop wertvolle Einblicke in die Mixologie und den World Class Wettbewerb.

Dennis Zoppi ist eine feste Grösse in der Welt der Mixologie. 2012 holte er sich den Sieg der Diageo Reserve World Class Competition in Italien und kam im internationalen Finale in Rio de Janeiro unter die besten Acht. Jetzt war er zu Gast in der Schweiz: In Zürich, Genf und Lugano gab er diese Woche Nachwuchstalenten einen Workshop zum schwierigsten und anerkanntesten Mixwettbewerb der Welt, der Diageo Reserve World Class Competition. Dabei erzählte er den Schweizer Kollegen von wichtigen Erfahrungen und Erkenntnissen, um sie optimal auf diese einmalige Gelegenheit vorzubereiten.

Nach diesen Workshops können sich die Nachwuchstalente für eine Teilnahme am nationalen Finale der Diageo World Class Competition 2018 bewerben. Dazu müssen sie ihr eigenes Cocktailrezept aus den Spirituosen des Diageo Reserve Portfolios kreieren und sich eine attraktive Promotion für die Bar, in der sie arbeiten, überlegen. Wer die namhafte Jury mit seinem Talent, Wissen und seiner Kreativität überzeugen kann, qualifiziert sich für das Finale im Sommer 2018 in Zürich. Nur die besten Barkeeper der Schweiz werden die Chance haben, dort gegeneinander antreten zu dürfen. Der Sieger oder die Siegerin wird die Schweiz 2018 im nationalen Finale in Zürich vertreten und um den prestigeträchtigen Titel des «World Class Bartender of the Year» kämpfen.

www.theworldclassclub.com