Veredelungsprogramm von MANSORY für den Maserati Levante

Nach einem mittelstarken Ostwind hat Maserati sein Luxus-SUV Levante benannt. Die Veredelung von MANSORY zeigt sich dagegen wie ein Orkan. Denn mit dem völlig neu gestalteten Widebody hat das Fahrzeug ein deutlich selbstbewussteres Auftreten als die Serienversion. Schon die Frontlippe mit den seitlichen Flaps und den integrierten LED-Tagfahrleuchten setzt ein klares Statement. Zusammen mit dem Frontsplitter, den Spiegelgehäusen und der neuen Grillmaske mit vertikalen und horizontalen Akzenten ist sofort klar: Hier geht es nicht um Understatement.

Diese Aussage prägen besonders die Radhauserweiterungen und die Türaufsätze, mit denen der Maserati in die Breite wächst. Am Heck ist der Diffusor mit dem Diffusorboard und den kantigen Endrohren perfekt ins neue Aerodynamikpaket eingepasst. Der erweiterte Dachspoiler und der Heckspoiler zeigen zusätzlich an, welchen aggressiven Charakter MANSORY dem Fahrzeug verleiht.

Der Maserati Levante von Mansory mit Widebody

Der gesamte Widebody sowie die Akzente auf den Kotflügeln, den Türen und der Maske am Heck sind aus orange lackiertem Sichtcarbon. Hier zeigt die Manufaktur mal wieder ihr ganzes Können. Dann bei MANSORY werden die Kohlefaserteile nicht zugekauft, sondern selbst entworfen und in hauseigenen Autoklaven hergestellt. Dieser aufwändige Prozess sichert mit einer in der Branche unerreichten Fertigungstiefe die absolute Unabhängigkeit und Freiheit in der Gestaltung.

Optisch und konstruktiv passen die Leichtmetallräder GTursimo perfekt zur Gesamtveredelung. In den Farbvarianten Diamond Black und Diamond Silver ummanteln Ultra-High-Performance-Reifen in der Dimension 265/35 die 9×22 Zoll großen Vorderräder, während am Heck 295/30 große Pneus die Felgen in 10,5×22 schmücken. Mit der passenden Spurverbreiterung sorgt MANSORY dafür, dass die Räder nicht nur für den Serien-Levante, sondern auch für den Widebody geeignet sind.

Das Veredelungsprogramm von Mansory für den Maserati Levante S

Auf die neue Agilität baut die Motorenentwicklung von MANSORY. Der V6-Twin-Turbo des Maserati Levante S erhält eine Leistungsspritze von 35 PS (26 kW). Diese zusätzliche Kraft ergeben das neu programmierte Motormanagement, der Sportluftfilter und der neue Sportendtopf, dessen kantige Endrohre aus dem Diffusor ragen.

Selbstbewusst zeigt sich auch der komplett neu gestaltete Innenraum. Das neue Airbag-Sportlenkrad und die Aluminiumpedalerie sind sowohl funktional als auch ästhetisch auf höchstem Niveau. Die Vielzahl an orangefarbenen Carbonapplikationen verbindet das Gesamterscheinungsbild harmonisch mit dem Interieur, während die in Handarbeit gepolsterten und belederten Sitze die hohe Handwerkskunst der Sattlerei beweisen.

MANSORY beweist mit dem umfassenden Veredelungsprogramm erneut, dass es versteht, aus einem Serienfahrzeug ein charakterstarkes Unikat zu erzeugen.

www.mansory.com