SE 42 ist ein dreibeiniger Holzstuhl, der sich durch seine Linienführung und exklusive Verarbeitung von der Masse abhebt. Der Dreibeinstuhl vom bekannten deutschen Architekten Egon Eiermann ist funktional, dabei sehr bequem und besitzt eine starke persönliche Note.

Der Stuhl, dessen Gestell ebenso wie Sitz und Rücken komplett aus Formholz besteht, ist das erste gemein- sam entwickelte Serienmöbel von Egon Eiermann und WILDE+SPIETH. Egon Eiermann suchte den minimalst möglichen Biegeradius für seine plastische Formung. Sitz und Rücken sind in ihren so unterschiedlichen und charakteristischen Formen individuell an die menschlichen Formen angepasst, gleichzeitig aber perfekt aufeinander abgestimmt sein.

Egon Eiermann ist einer der bekanntesten Architekten der deutschen Nachkriegsmoderne. Als einer der ersten erkannte Eiermann den untrennbaren Zusammenhang zwischen Menschen, Möbeln und Gebäuden.

SE42 wird von Wilde+Spieth in Deutschland hergestellt und in der Schweiz exklusiv durch Seleform vertrieben.

www.seleform.ch