Das Peninsula Shanghai präsentiert in seinen Restaurants eine neue Delikatesse: Kaviar aus China. In Zusammenarbeit mit Kaluga Queen Caviar bietet das Luxushotel am legendären Bund in Shanghai ein exklusives Kaviar-Menü, darunter auch den ersten in China produzierten Beluga-Kaviar. Terrence Crandall, Executive Chef des Peninsula Shanghai, bezieht den Kaviar von Kaluga Queen, einer Zuchtfarm, die vier Autostunden von Shanghai entfernt am „See der tausend Inseln“ liegt. Das Topprodukt von Kaluga Queen inspirierte Crandall und seine weiße Brigade zu einigen besonders luxuriösen kulinarischen Varianten.

 

Die 200.000 qm große Zuchtfarm Kaluga Queen liegt südwestlich von Shanghai am Qiandao-See („See der tausend Inseln“) in der Provinz Zhejiang in Hangzhou. Sie ist Chinas einzige international zertifizierte Kaviarfarm und Asiens erste ökologisch-nachhaltige Farm, die Störe in Aquakultur züchtet. Bekannt als „der schönste See unter dem Himmel“ bietet der kristallklare, konstant 25 Grad warme Qiandao-Stausee das beste aquatische Umfeld für die Zucht von Sibirischem Stör, Ossietra-, Kaluga- und Amur-Stör. An die 35 Tonnen Kaviar werden pro Jahr produziert. Beluga-Kaviar konnte erstmalig 2014 nach zehnjähriger Aufzucht gewonnen werden.

The Peninsula Shanghai liegt direkt am historischen Bund mit Blick auf den Huangpu-Fluss und die Gärten des ehemaligen Britischen Konsulats. Seine Architektur ist vom Art Déco-Stil der Zwanziger- und Dreißigerjahre inspiriert, eine Zeit, in der Shanghai als das „Paris des Ostens“ galt. Die Gästezimmer (ab 54 qm) zählen zu den größten in Shanghai. Sie bieten kostenfreies WIFI und dank VOIP kostenfreie Telefonate weltweit. Insgesamt verfügt das Haus über 235 Gästezimmer, darunter 44 Suiten. Zu den weiteren Einrichtungen gehören das 1.250 qm große Peninsula Spa sowie die avantgardistische Erlebniswelt des Restaurants Sir Elly’s im obersten Stockwerk des Hotels mit spektakulären Ausblicken auf die Skyline von Pudong.