Die Luxusparfümeure aus Grasse stehen für edle Parfümeurskunst in bester französischer Handwerkstradition. Mit AKOWA wird ein maskuliner, sinnlich-holziger Duft vorgestellt, benannt nach einem geheimnisvollen afrikanischen Stamm. AKOWA ist ein Duft für anspruchsvolle und entschlossene Männer. Sie nehmen ihr Schicksal selbst in die Hand und umgeben sich gerne mit einer geheimnisvollen Aura. Bergamotte und Orangenblüten führen zu einer Basis aus afrikanischen Wurzeln, zu Feigenblättern und Kakao.

Dazu kombinieren die Parfümeure Geoffrey Nejman und Jean Claude Astier einen Hauch von Vanille, Patchouli, Vetiver, Ambra und Weißen Moschus.

Die edlen Parfums von M. Micallef stehen für puren Luxus

Kenner und Liebhaber edler Düfte auf der ganzen Welt schätzen die Duftkompositionen von M. Micallef. Die Marke steht für individuelle Luxusdüfte, die keinen Trends folgen, sondern feinste hochwertige Inhaltsstoffe in den Fokus rücken. „Bei uns bestehen bis zu 70 Prozent eines Duftes aus naturreinen Essenzen,“ kommentiert Geoffrey Nejman seine Philosophie. 1996 hat er mit seiner Frau Martine Micallef die Parfummanufaktur in Grasse an der Côte d’Azur gegründet. Der ehemalige Finanzberater ist die „Nase“ hinter den exklusiven Duftkompositionen und entwickelt sie gemeinsam mit bekannten Parfümeuren wie Jean-Claude Astier. Martine Micallef liefert den künstlerischen Feinschliff. Sie kreiert individuelle Flakons, die in liebevoller Handarbeit bemalt und mit Swarovski Kristallsteinen veredelt werden. So entstehen duftende Gesamtkunstwerke, deren weltweite Fan-Gemeinde stetig wächst. Heute sind die Parfums von M. Micallef in mehr als 60 Ländern im exklusiven Fachhandel sowie in eigenen Boutiquen in Minsk, Dubai, Singapur und Jarkata erhältlich.