Criterion – Ein Festival für Andersdenker

Das Criterion Festival geht in die zweite Runde. Von Donnerstag, 28. bis Sonntag, 31. März 2019 verwandelt sich die Messe Zürich in einen Treffpunkt für Andersdenker und Andersmacher, für Pioniere und smarte Köpfe. Das Festival lädt ein zum Selbermachen, zum Zuhören, zum Austesten und vor allem zum Mitdenken.

Sie sind präsent und sie sind laut: Die Andersmacher, die Pioniere und die Vordenker und sie sind bereit, die Segel anders zu setzen, um gemeinsam eine Zukunft mit Zukunft anzusteuern. Vom 28. bis 31. März zeigt das Criterion Festival mittels verschiedenen Case Studies wie “Live & Rest”, “Play & Create”, “Cook & Share”, “Fit & Well”, “Care & Wear” und “Drive & Discover” neue Wege auf und beleuchtet diverse Aspekte des Lebens. Denn Konsum geht auch smart, respektvoll und fair.

Als europaweit  führende Plattform bietet Criterion die einmalige Gelegenheiten Denkern und Vordenkern, Machern und Vormachern der Zukunft zu begegnen: Über 200 handverlesene Designer, Handwerker, Köche und Forscher regen mit neuen Konzepten, revolutionären Produktionstechniken und langlebigen Produkten an zum Nachdenken, Nachmachen und Kaufen vor Ort – und das auf 8000m2. Mit ausgewählten Case Studies setzt Criterion 2019 besondere Schwerpunkte und bindet die Besucher durch gezielte Interaktion mit ein. Das Festival lässt die  Besucher in eine Welt eintauchen, wo das Motto “Gut Ding will Weile haben” mit Herzblut gelebt wird.

So zeigt beispielsweise Alpenhirt bei “Cook & Share”, wie Salsiz und Bündnerfleisch ganz ohne Zusatzstoffe und Massentierhaltung auskommen. Und der Jus-Produzent Le Saucier zaubert handgemachte, tagelang eingekochte Saucen hin. Seine neueste Bouillabaisse, welche er offiziell am Festival enthüllt, verspricht erneut eine kulinarische Bereicherung in der Küche.

Shavejack, Soglio, Exurbe Cosmetics und die Seifenmacherei machen im Bereich “Fit & Well” vor, wie schonende und natürliche Kosmetik geht. Kreativ Konsum realisiert Projekte im Bereich Produktdesign, User-Centered Design, Spiel- und Lerndesign, Szenografie sowie Grafik – ressourcenfreundlich und zukunftsweisend.

Modebewusste kommen im Bereich “Care & Wear” auf ihre Kosten: QWSTION zeigt, wie man individuelle und einzigartige Taschenkollektionen aus Bananenpflanzenstämmen herstellt und der Schweizer Rafael Kouto, der Pionier des Upcyclings, macht in Zusammenarbeit mit SWISSAID aus Altem Neues – und vor allem Stylisches. Die Herma Partner AG zaubert alles hervor, was man aus Farben und Fäden knüpfen, wickeln, weben und spinnen kann und lässt die schöne Handwerkskunst neu aufleben. So entstehen wunderschöne, auf Wunsch angefertigte Posamenten.

Wer das kleinste Auto der Welt von Micro Mobility bestaunen will, der sollte sich den 28. bis 31. März rot im Kalender anstreichen. Denn auch der Bereich “Drive & Discover” hat so einiges an Neuheiten zu bieten.

Der Speakers Corner ist ein Zufluchtsort der Meinungsfreiheit, ein Resonanzraum für Gedanken – und die sind frei, zumindest bei Criterion. Das Festival gibt revolutionären Ideen und innovativen Erfindungen eine Stimme, im freundschaftlichen Klima des Speakers Corner. So werden auch die innovativsten Schweizer Startups vorgestellt, die es mit etwas Glück ans globale Finale des “Creative Business Cup” schaffen.

Criterion Festival vom 28. bis 31. März 2019:

Donnerstag                17.00 bis 22.00 Uhr (Opening Night)

Freitag                        15.00 bis 22.00 Uhr

Samstag                     11.00 bis 22.00 Uhr

Sonntag                      11.00 bis 18.00 Uhr

Tickets für einzelne Tage oder das ganze Festival sind hier erhältlich.

www.criterion.ch

www.zurichmakers.ch