Darauf haben die Berliner lange gewartet: Ashoka-Ayurveda Gründerin Birgit Moukom und die Inhaberin des Landgut Nedlitz, Michaela Glampe-Irmscher, luden am 8. März zahlreiche Gäste zum Soft Opening des ersten Ashoka Ayurveda-Kurzentrums in Deutschland ein. Die Oase für Ruhesuchende liegt direkt vor den Toren der vibrierenden Hauptstadt im zauberhaften Landgut Nedlitz, welches vor Kurzem mit Leidenschaft restauriert wurde. Gäste freuen sich auf exklusive und in Deutschland einzigartige Ayurveda-Kuren – besonders Frauen können ein besonderes Angebot erwarten.

Mehr als 50 geladene Gäste feierten im restaurierten Landgut Nedlitz die Eröffnung der ersten deutschen Dependance der Lifestyle Ayurveda-Marke Ashoka. Damit wagt Gründerin Birgit Moukom den Schritt auf den deutschen Markt, nachdem sie in den vergangenen Jahren auf Madeira/Portugal bereits ein Ayurveda-Kurzentrum, ein Therapiezentrum sowie einen Spa eröffnete. „Wir haben in vielen Jahren unsere Gäste auf Madeira von unserer Qualität überzeugt, sodass immer wieder die Frage aufkam, wann wir ein Zentrum in Deutschland eröffnen, damit sie auch im Laufe des Jahres bei uns auftanken können“, so die Ayurveda-Expertin. Um das Qualitätsversprechen zu halten, musste jedoch erst eine geeignete Location und Partnerin gefunden werden. Diese stellt im neuen Kurzentrum die Ayurveda-Liebhaberin Michaela Glampe-Irmscher.



Spezielle Ayurveda-Angebote von und für Frauen


Die Terminwahl zum Soft Opening fiel nicht zufällig auf den Internationalen Frauentag. Denn Ashoka möchte auf dem deutschen Markt insbesondere Frauen von den Vorzügen einer Ayurveda-Kur überzeugen. Daher haben sich die beiden Gründerinnen etwas Besonderes überlegt – eine Ayurveda-Kur die sich den Bedürfnissen der Frauen widmet. Bei der intensiven Reinigungskur sind Frauen aller Altersstufen und Lebensphasen eingeladen, eine neue Art des Seins, mehr Freiheit und Freude zu erleben. Die Behandlungen dieser Kur sind speziell konzipiert, um die Balance im weiblichen Körper herzustellen. Passend dazu bietet das Landgut ein Freundinnen-Zimmer an: Dabei handelt es sich um zwei Einzelzimmer, die über ein geräumiges Bad verbunden sind. Eine private Terrasse mit Blick über das weitläufige Landgut bietet die ideale Kulisse, um sich mit der besten Freundin eine authentische Phase der Erneuerung des Körpers zu gönnen.

Erholung mit Ayurveda und Kulinarik

Ruhesuchende können sich nicht nur auf authentische und ganzheitliche Ayurveda-Anwendungen direkt vor den Toren Berlins freuen. Mehr noch: Mit Pantxesko Azkue de Freitas, erwarten sie kulinarische Besonderheiten auf Basis feinster Bio-Produkte von regionalen Bauern. Azkue de Freitas lernte sein Handwerk in diversen 4 und 5 Sterne Hotels in Frankreich, Portugal und England, wo er zuletzt unter anderem für das Westbury Hotel in Mayfair, London arbeitete. Michaela Glampe-Irmsche ist von der neuen Mixtur im Landgut auf jeden Fall überzeugt. „Von Beginn an war unser Wunsch, dass dieser „Ort der grünen Kraft“ ein exklusives und authentisches Gesundheits-Hotel wird und mit Frau Moukom und unserem Team haben wir eine wunderbare Symbiose geschaffen“, schwärmt die Ayurveda-Liebhaberin. Die Gäste der Eröffnungsfeier kamen am 8. März schon einmal in den Genuss der ayurvedischen Köstlichkeiten am Buffet.

Über die Ashoka Spas und Therapiezentren:

Authentisches Ayurveda – das ist das Credo der Ashoka Zentren. Gegründet im Jahre 2007, bieten sie eine holistische Ausrichtung und die Chance, eine Gesundheitsreise, basierend auf den ayurvedischen, authentischen Heilmethoden, in Europa zu verbringen. Mit dem Spa- und Gesundheitskonzept, das über die vergangenen Jahre kontinuierlich weiterentwickelt wurde, lernt der Gast den Umgang mit der “Stress-Falle” nachhaltig zu ändern und langfristig gesund und in Selbstverantwortung zu leben. Die Angebote umfassen spezielle Ernährungs- und Entgiftungskonzepte, Energiemedizin, Beratung durch Life-Coaches, aber auch Behandlungen durch indische Ayurveda-Ärzte und Heilpraktiker. Kompetente und einfühlsame Beratung und Behandlung nach westlichen Qualitätsstandards. Unter der Marke Ashoka gibt es bisher zwei Ayurveda-Kurzentren, ein Therapiezentrum sowie einen Spa in Portugal und Deutschland. In den kommenden Jahren möchte die Marke weitere Kurzentren und Spas in Europa eröffnen.

Wild, grün und üppig  – das Landgut Nedlitz
Das weitläufige Grundstück direkt am Fahrlander See liegt zwischen Berlin und Potsdameine gute halbe Stunde vom Flughafen Tegel entfernt. Das Landgut Nedlitz verfügt über 13 Zimmer. Eigene Terrassen gestatten den weiten Blick über das Anwesen und den Fahrlander See. Abgestimmt auf die Bedürfnisse gesunder wie eingeschränkt gesunder Menschen, sind die Räume und Gästezimmer barrierefrei und großzügig. Auch sieben Apartments stehen zur Verfügung – für diejenigen, die länger bleiben oder sich hier eine Wohnung einrichten möchten. Geschaffen wurden Gartenräume, einladend und schön. Ein fast natürlicher Pool (8 x 12 m) mit Liegewiese erwartet die Kurgäste, beschützt von großen Findlingen und üppigen Gräsern, ein Naturteich mit Seerosen und Lotusblättern direkt daneben. Die kleine Außensauna ist die perfekte Ergänzung für die Herbst- und Wintermonate. 

Weitere Informationen: www.ashoka-ayurveda.com und www.landgutnedlitz.de