Die Kreateure von Chopard entwerfen und realisieren einzigartige Schmuckstücke für die Haute Joaillerie Kollektion des Genfer Hauses. In ihrem Bestreben um herausragende Qualität hat die Manufaktur in den vergangenen fünfzehn Jahren den Bereich der Haute Joaillerie enorm erweitert.

 

Möglich war das, da sie alle Handwerker, die an der komplexen Kreation ihrer Kostbarkeiten mitwirken, unter einem Dach vereint. Ihre ebenso talentierten wie kenntnisreichen Juweliere erschaffen veritable Kunstwerke, für die sie sowohl traditionelle Handwerkstechniken als auch modernste Technologien anwenden.

Die vier jüngsten Schmuckstücke aus den Werkstätten von Chopard setzen Diamanten im Tropfenschliff in Szene – eine Form, die Caroline Scheufele, Co-Präsidentin von Chopard und Kreativdirektorin der Haute Joaillerie, besonders liebt. Das erste dieser Kunstwerke ist ein entzückendes Halsband mit Blütenmotiven aus Diamanten von insgesamt 39 Karat.

Die vier neuen Schmuckstücke von Chopard sind märchenhaft

Dazu gibt es die passenden Ohrringe. Diamanten, seit jeher Symbol für die Ewigkeit, lassen auch zwei kunstvoll und fein besetzte Ohrhänger in ihrem Glanz erstrahlen. Das vierte neue Schmuckstück der Genfer Manufaktur ist ein elegantes Armband: Das märchenhafte, makellos weißglänzende, breite Band umschmeichelt das Handgelenk und bildet den perfekten Hintergrund für die funkelnden Diamanten, mit denen es besetzt ist. Eine Hommage an die Schönheit der Frauen.

www.chopard.com