HMX Black Badger und Starfleet Machine Black Badger von MB&F

Kreativität hat viele Quellen. Für James Thompson, den Gründer von „Black Badger“, war Wut die ergiebigste: Als er als Student durch einen seiner Meinung nach ungerechten Verwaltungsakt von seinem Masterstudium ausgeschlossen wurde, entbrannte in ihm das Feuer der Rebellion. Wie MB&F ist auch Thompson ein Rebell, der alles daransetzt, sich tradierten Konventionen zu widersetzen.

 

Selbst nach mehr als einem Jahrzehnt, nachdem er Opfer einer aus seiner Sicht ungerechten Entscheidung geworden ist, schwelt die Wut weiter. Dabei trägt er seinen kreativen Kampf mit der ungewöhnlichsten aller Waffen aus: mit lumineszierendem Material. James Thompson fräst dreidimensionale Objekte aus festem Licht! Für die „Performance Art“-Kollektion hat James Thompson zwei „Zeitmaschinen“ von MB&F neu interpretiert: die HMX, die 2015 zum zehnten Geburtstag von MB&F erstmals präsentiert wurde, und die Starfleet Machine, die zusammen mit L’Epée 1839 gefertigte erste Tischuhr von MB&F. Die Farben – Radar Green, Phantom Blue und Purple Reign – springen schon tagsüber ins Auge, richtig lebendig werden sie allerdings erst nach Sonnenuntergang. Das lang anhaltende Leuchten des Materials taucht den Bereich der HMX-Maschine in ein nahezu surreal wirkendes Licht.

mb&f uhr tischuhr maschine zeitmaschine

Für die Starfleet Machine Black Badger, die wie das Modell eines Raumschiffs aussieht, verwendete der Schöpfer spezielles lumineszierende Material.

Die Kreationen von MB&F sind jeweils in limitierter Auflage erhältlich

Die HMX verfügt über sich gegenläufig drehende Anzeigen für springende Stunden und schleichende Minuten. Durch das Sichtfenster an der Oberseite wird die HMX-Maschine tagsüber mit Licht geflutet, nachts sorgt das hell leuchtende lumineszierende Material für buntes Hintergrundlicht und somit für eine gute Ablesbarkeit. Für die Starfleet Machine Black Badger, die wie das Modell eines Raumschiffs aussieht, brachte Thompson das lumineszierende Material, das nur von ihm verwendet wird, unter einem Aussenring rund um das Uhrwerk an, an der Innerseite der Landebeine des Raumschiffs und an den Anzeigekuppeln und den Zeigern. Dadurch ist gewährleistet, dass die Starfleet Machine Black Badger in der Nacht eine ebenso gute Figur macht wie am Tag. Trotz ihrer ungewöhnlichen Modellart handelt es sich um eine hochpräzise Uhr, von L’Epée 1839 nach einem Entwurf von MB&F gefertigt und mit einer Gangreserve von 40 Tagen ausgestattet.

Die HMX Black Badger ist in einer limitierten Auflage von jeweils 18 Exemplaren in Titan Grad 5 und Edelstahl mit lumineszierendem Material in Radar Green, Phantom Blue oder Purple Reign erhältlich.

Die Starfleet Machine Black Badger ist in einer limitierten Auflage von jeweils 18 Exemplaren in palladiumbeschichtetem Messing mit lumineszierendem Material in Radar Green, Phantom Blue oder Purple Reign erhältlich.

www.mbandf.com

mb&f uhr tischuhr maschine zeitmaschine uhren

Die Starfleet Machine Black Badger ist in einer limitierten Auflage von jeweils 18 Exemplaren in palladiumbeschichtetem Messing mit lumineszierendem Material in Radar Green, Phantom Blue oder Purple Reign erhältlich.