Die größten Gästezimmer in Chinas Hauptstadt, Suiten mit eigenem Kinozimmer, Check-in rund um die Uhr und das Ambiente eines stilvollen imperialen Palastes der Neuzeit: nach knapp 9-monatiger Umbauzeit und einem Investitionsvolumen von umgerechnet rund 120 Mio. € präsentiert sich das Peninsula Beijing komplett neugestaltet im Herzen Pekings. Neben den neuen Superlativen im Inneren des Luxushotels bleibt sein Standort unverändert spektakulär: die Goldfish Lane, seit 1989 Heimatadresse des Peninsula, führt mit einem kurzen Spaziergang schnurgerade zur Verbotenen Stadt.

In einer komplexen Meisterleistung wurden die ursprünglich 525 Zimmer und Suiten auf 230 reduziert, Grundriss und Raumaufteilungen komplett neu konzipiert. So entstehen mit einer Ausgangsgröße von 60 qm die größten Hotelzimmer Pekings, die zudem zu den geräumigsten in ganz China gehören. Alle Zimmer sind wie großzügige Suiten gestaltet und verfügen neben separatem Wohn- und Schlafbereich über ein marmorgefliestes Bad und einen Ankleideraum mit der Peninsula-spezifischen Valet Box für den Butler- und Schuhputz-Service sowie die Tageszeitung am Morgen.

Beijing Suite, The Peninsula Beijing

Wohnbereich einer Beijing Suite im Peninsula in Peking

Weitere Highlights:

–  25 Prozent aller Zimmer im Peninsula Beijing sind Suiten – dies ist der höchste Prozentsatz an Suiten in Pekings Luxushotellerie. Es stehen im Haus insgesamt 61 Suiten zur Verfügung.

– The Peninsula Suite hat eine Größe von 660 qm und vereint in ihrem palastartigen Courtyard House Design modernsten Komfort.

–  Die Beijing Suiten (165 qm) sind mit einem Kinozimmer ausgestattet; einzigartig in China sind die Duplex Loft Suiten (74 qm), die sich wie ein privates City-Appartement über zwei Etagen erstrecken.

–  Für das maßgefertigte Mobiliar kam kostbares Zitan-Holz zum Einsatz. Dieses seltene „Holz der Könige“ war in der Ming Dynastie der kaiserlichen Familie vorbehalten.

– Dank Peninsula Hotels‘ bahnbrechender In-Room Technology gelten die Zimmer und Suiten im Peninsula Beijing zu den individualisiertesten der Welt. Interaktive digitale Tablets stehen am Bett und Schreibtisch zur Verfügung. Sie können in einer von elf Sprachen voreingestellt werden und erlauben mit nur einem Knopfdruck den Zugriff auf alle elektronischen Geräte im Zimmer, die Menüs der Restaurants, sämtliche Hoteldienstleistungen sowie die TV-Programme. Über die LED-Touchscreens an den Wänden lässt sich zudem die Klimaanlage regeln und der Butler-Service rufen. Sowohl Tablets als auch die Touchscreens sind einfach und intuitiv zu bedienen. Der berühmte Peninsula-Nageltrockner wurde weiterentwickelt und ist nun tragbar, Internet/Wi-Fi sowie Orts- und internationale Ferngespräche sind kostenfrei.

Die Neugestaltung aller Zimmer und Suiten ist Teil der umfangreichen Renovierung des Fünf-Sterne-Hotels, die Anfang 2017 ihren Abschluss findet.

The Peninsula Beijing