In der Schuh-Manufaktur Vickermann & Stoya wird ein maßgefertigter, rahmengenähter Schuh nicht als Luxus, sondern als Ergebnis höchster Handwerkskunst angesehen. „Drei Dinge sind für den Kunden wichtig, wenn er sich diesen Wertgegenstand kauft: Der Schuh muss gut passen, lange halten und soll gut aussehen“, sagt Geschäftsführer Martin Stoya. Fachliches Know-how, langjährige Erfahrung, hochwertige Materialien und ein feines Gespür für den richtigen Stil – in der Schuh-Manufaktur Vickermann & Stoya in Baden-Baden stimmen diese Voraussetzungen.

 

Es entstehen pro Monat rund 25 Paar Schuhe in jeweils bis zu 30 Stunden reiner Handarbeit. Darunter sind sowohl Klassiker wie der Monk, Norweger, Brogue, Oxford und Slipper als auch Sportschuhe, Golfschuhe, Stiefel, Derby, Boots sowie Schuhe aus Exotenleder. So individuell jedes einzelne Modell auf seinen Träger zugeschnitten ist, die Herstellung folgt stets demselben Ablauf.

Ein maßgefertigter Schuh von Vickermann & Stoya kostet 1.700 Euro. Die Erstbestellung für Damen oder Herren, inklusive Leisten und Probeschuh liegt bei 2.300 Euro und dauert ca. fünf Monate.