Die Romantische Straße ist Deutschlands beliebteste Ferienstraße – nicht nur für Urlauber, die mit dem Auto unterwegs sind, sondern gerade auch für Fans des Radsports. Die haben dank des Angebots „Bus-Radeln“ die Möglichkeit, rund 500 Kilometer Natur pur und historische Bauten völlig unbeschwert zu erleben.

 

Märchenhafte Schlösser und Burgen, die einem Walt Disney-Film entstammen könnten, mittelalterliche Altstädte, die den Flair des 16. Jahrhunderts neu aufleben lassen, sowie belebte Wiesen und Wälder zeichnen die malerische Hintergrundkulisse der Romantischen Straße, die sich vom Main bis zu den Alpen erstreckt. Vor allem im Frühling und Sommer strahlt das Landschaftsbild eine beruhigende Atmosphäre aus und lädt zu einer Erkundungstour ein. Und welches Transportmittel wäre für einen so eng mit der Natur verbundenen Kurztrip wohl besser geeignet als das gute, alte Fahrrad?

Vom Weinberg bis zum Märchenschloss

Rund 500 Kilometer ausgeschilderten Radweg bietet Deutschlands beliebteste Ferienstraße – und die sollte man nicht einfach nur befahren, sondern genießen. Damit das gelingt, greifen viele Menschen zum sogenannten Bus-Radeln, das auch entlang der Romantischen Straße angeboten wird und während einer drei-, fünf- oder siebentägigen Tour auf dem Drahtesel für Entlastung sorgt. Nach der Planung einer individuellen Route verstaut der „Romantische Straße Bus“ das Gepäck der Radfahrer und befördert deren Koffer und Taschen von Hotel zu Hotel – und sollten einzelne Streckenabschnitte zu weit auseinander liegen, werden die Teilnehmer gleich mit chauffiert. So kann man sich voll und ganz auf die Schönheit der Wiesen, Täler, Flüsse und Berge einlassen, ohne allzu viele Gedanken an Heimreise und Unterkunft zu verschwenden. Denn gerade die zahlreichen Sehenswürdigkeiten laden zum Innehalten ein: Weinberge um Würzburg herum, die mittelalterlichen Bauten der Rothenburger Altstadt, das märchenhafte Schloss Neuschwanstein und die Wieskirche im Pfaffenwinkel, die als eines der berühmtesten Wahrzeichen des Rokoko gilt, sind nur der sprichwörtliche Gipfel. Denn der liegt auf den angrenzenden Alpen hinter dem südlichsten Ende der Straße in Füssen. Um wirklich alle gewonnenen Eindrücke auf sich wirken zu lassen, lohnt es sich, dann und wann eine kleine Verschnaufpause einzulegen und eines der vielen Restaurants in der Umgebung zu besuchen – oder einfach auf der Wiese zu picknicken. Und sollte nach einem Tag dann doch die Puste ausgehen, kann man immer noch zum E-Bike greifen und an den überall angebrachten Ladestationen wieder „Energie tanken“.

Eine der beliebtesten Ferienstraßen

Wo man auch hinschaut: Die Romantische Straße wartet mit einem Highlight nach dem anderen auf und konnte sich mit all ihren Sehenswürdigkeiten längst einen Platz unter den zehn beliebtesten Reisezielen Deutschlands sichern. Wer Lust auf eine „Bus-Radel-Tour“ hat, kann sich seine individuelle Route unter www.romantischestrasse.de
zusammenstellen, wo sich jede Menge weitere Reisetipps finden.

Fakten:

Bus-Radeln mit dem Romantische Straße Bus
– individuelle Zusammenstellung von Touren und Etappen
– Unterbringung in guten Mittelklassehotels nach Wahl
– Übernachtung und Frühstück im Doppelzimmer
– Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
– Fahrt inkl. Radtransport mit dem Romantische Straße Bus
– Gutschein für einen Stadtrundgang oder Schlossbesuch
– Infomaterial/Radwanderführer

Preis pro Person im Doppelzimmer:
3-Tages-Tour mit 2 Übernachtungen 390,- Euro
5-Tages-Tour mit 4 Übernachtungen 605,- Euro
7-Tages-Tour mit 6 Übernachtungen auf Anfrage

Buchung:
Touring Tours & Travel GmbH
www.touring-travel.eu

 

Informationen:
Romantische Straße Touristik-Arbeitsgemeinschaft GbR
Segringer Straße 19
DE-91550 Dinkelsbühl
Tel. +49 (0) 9851 5513-87
Fax +49 (0) 9851 5513-88
info@romantischestrasse.de
www.romantischestrasse.de / www.romanticroad.de
www.romanticroadcoach.de

Autor: bfs
Bilder: bfs / Romantische Straße

Romantische_Strasse_Busradeln_presse Der „Romantische Straße Bus“ transportiert das Gepäck direkt zum nächsten Hotel.
14BIKE_ANSTIEG Belebte Wälder und Wiesen zeichnen eine malerische Hintergrundkulisse entlang der Romantischen Straße.
SONY DSC Auf Wunsch chauffiert der „Romantische Straße Bus“ die Radler direkt zur nächsten Etappe.