Das vielfach ausgezeichnete Architekturbüro grupoarquitectura, 1980 von Daniel Álvarez in Mexiko-Stadt gegründet, wählte die Produktlinie Lithos Design Primes für ein lokales Luxusprojekt, eine Privatwohnung im Stadtteil Santa Fe. Das Departamento Basalto verfügt über eine Gesamtfläche von 385 m2 und erstreckt sich auf zwei Ebenen.

Die verschiedenen verwendeten Materialien – Nogal-Holz Wänden, Basaltina Gemeinschaftsbereichen, Calacatta-Marmor in den Badezimmern und Bardiglio-Nuvolato-Marmor für die Trennwand im Eingangsbereich – ergänzen einander perfekt und schaffen ein einheitliches, durchgängiges Raumbild. Die einzige Unterbrechung bilden die großen Verglasungen, die einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt bieten.

Der Eingangsbereich, in dem die Gäste empfangen werden, besticht mit dem Modul Iride aus der Kollektion Diaframmi, das hier zugleich als Kunstwerk und Raumteiler fungiert. Hinter dem Esstisch positioniert zieht Iride klare Grenzen, sorgt für einen abgegrenzten, ansprechenden Eingangsbereich und bildet eine kultige Kulisse für die Tischgäste. Die Steinwand zieht unweigerlich Blicke auf sich, wirkt dabei aber dank ihrer eleganten Linienführung und offenen Struktur nicht unaufdringlich.

Lithos Design revolutioniert mithilfe von Forschung und modernsten Technologien die Verwendung von Stein für dekorative Zwecken. Stein wird zu einem skulpturähnlichen Einrichtungselement mit unterschiedlichen Funktionen: als Dekor, das den Raum wie ein Kunstwerk schmückt, und als Trennwand, die dem Raum Struktur verleiht.

Die Kollektion Diaframmi

Diaframmi ist die Kollektion modularer Trennwände aus Marmor von Lithos Design. Die dreidimensionalen, dünnen, lichtdurchlässigen Marmorwände werden trotz ihres Gewichts zu luftig-harmonischen, funktionellen Raumteilern mit hohem dekorativem Wert. Diese unglaubliche Leichtigkeit des Marmorgesteins wird bei Diaframmi mit jener des Werkstoffs Stahl kombiniert, aus dem die Einfassungen der einzelnen 120 x 120 cm großen Module bestehen. Der geschwungene Rahmen aus Metall verleiht den Modulen Stabilität und ermöglicht es, diese wie bei einem Steckspiel, je nach den konkreten Gegebenheiten, einfach zu einer Wand zusammenzufügen. Bei Bedarf können auch Eckmodelle mit unterschiedlichem Winkel kreiert werden. Die beiden Modelle der Kollektion entstanden infolge „eingehender Untersuchungen der gestalterischen Möglichkeiten moderner Technologien mit minimalen Verarbeitungsabfällen“, erläutert der Designer Galiotto. Das macht sie zum idealen Beispiel für das umfassende Know-how von Lithos Design und einige der wichtigsten Prinzipien des Unternehmens: rein industrielle Fertigung, kreative Nutzung moderner Technologien sowie Umweltschutz dank Verbesserung der Verarbeitungsverfahren im Sinne einer Minimierung der Abfälle und des Energiebedarfs.

Iride – Design: Raffaello Galiotto


Iride besteht aus leichten, eleganten, in Metallrahmen eingefasste Marmormembranen zur dekorativen Raumtrennung. Ihr Design erinnert an das Bild der ersten Sonnenstrahlen, die am Morgen durch die Fensterläden dringen. Die Fertigung von Iride erfolgt mithilfe einer der fortschrittlichsten numerisch gesteuerten Technologien – eine vollkommen automatisierte Bearbeitung, bei der die Verarbeitungsabfälle auf ein Minimum reduziert werden.

Das Unternehmen Lithos Design aus Italien hat sich auf luxuriöse Steinverkleidungen spezialisiert

Lithos Design wird im Jahr 2007, in Folge einer unternehmerischen Eingebung der Brüder Alberto und Claudio Bevilacqua (Geschäftsführer) gegründet. Von Beginn an setzen die beiden auf Design, Forschung und Investitionen in modernste Technologien und steigen damit erfolgreich in den Sektor der Steinverkleidungen und -fußböden ein. Das Unternehmen aus Italien zählt zu den ersten der Branche, die das Konzept des Industrial Designs in den Sektor der Steinbearbeitung übertragen und steht heute international für innovative und hochwertige Produkte, getreu den klassischen Qualitäten des „Made in Italy“.

http://www.grupoarquitectura.com
http://www.lithosdesign.com