Dieser Frage hat sich der Online Brillenanbieter Mister Spex gewidmet in ihrer Analyse: „Screen Time Index“. Hierbei wurden 25 Länder weltweit verglichen, darunter auch die Schweiz, Österreich und Deutschland. Die gute Nachricht vorab: Die Schweizer verbringen laut der Analyse knapp 20% weniger Zeit vor den heimischen Bildschirmen als der Mittelwert der Länder. Insgesamt landet die Schweiz sogar auf dem letzten Platz des Rankings – was die geringste tägliche Bildschirmzeit aller betrachteten Länder bedeutet.

Vergleichen wurden die Bildschirmzeiten, die ausserhalb der täglichen Arbeitszeiten liegt. Genauer gesagt heisst das, es wurde nur die Zeit angegeben, die wir in der Freizeit vor den Bildschirmen sitzen.

Die Länder mit der höchsten Bildschirmzeit insgesamt sind demnach:

1. USA (44.9% mehr als der Durchschnitt)
2. Mexico (40.9& mehr als der Durchschnitt)
3. Kolumbien (37.5% mehr als der Durchschnitt)

Die Länder mit der geringsten Bildschirmzeit sind:

4. Südkorea (18.8% weniger als der Durchschnitt)
5. Österreich (19.4% weniger als der Durchschnitt)
6. Schweiz (19.9% weniger als der Durchschnitt)

Auffällig ist trotz der niedrigen Zahlen in der Schweiz die enorme Zeit, die jeder täglich vor einem Bildschirm verbringt. Hier sollte laut der Analyse auch vor allem auf die Augengesundheit geachtet werden, besonders wenn man sowieso schon beruflich viel Zeit vor einem Bildschirm verbringt. Blaulichtbrillen und regelmäßige Pausen für die Augen sollte jeder machen, um keine Sehschäden zu riskieren.

Vor allem aber in der aktuellen Pandemie sind es die Kinder die vermehrt vor den Bildschirmen sitzen, da das normale Spielen untereinander nicht möglich ist. Hier wird es interessant sein, wie stark die Bildschirmzeiten durch die aktuellen Umstände angestiegen sind und welche Auswirkungen diese Zeit langfristig hat. Der Medienpsychologe Daniel Süss verrät in einem Interview, dass für ihn die Bildschirmzeit von Kindern Zweitrangig ist, wenn ein Kind sich ansonsten normal entwickeln kann (das ganze Interview hier).

Doch nicht nur Kinder sitzen mehr vor Bildschirmen, auch die Gaming-Branche wächst aktuell in rasantem Tempo und somit steigt natürlich auch die Zeit vor den Consolen und dem Gaming-PC von Jung und Alt.

Die kompletten Ergebnisse der Mister Spex Analyse gibt es hier: Screen Time Index.