Seit mehr als 90 Jahren ist die Schmittenhöhe in Zell am See bekannt als abwechslungsreiches Wintersportparadies für die ganze Familie. Im Winter 2019/20 erwartet Gäste der Schmitten eine neue Dimension des Skivergnügens. Der zellamseeXpress bringt Besucher dann von einem weiteren Tal direkt auf die Schmittenhöhe.

Durch das neue Verbundticket Ski Alpin Card erhalten sie zudem Zugang zu drei Premium Skigebieten mit insgesamt 121 Anlagen und 408 Pistenkilometern. Mit der zentralen Lage, dem atemberaubenden 360-Grad Panorama, überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden und dem vielfältigen Freizeitangebot für Groß und Klein, bildet die Schmittenhöhe das Herzstück des neuen Winteruniversums.

Neue Talverbindung mit dem zellamseeXpress

Die Sektion I des zellamseeXpress schreibt die innovative und traditionsreiche Erfolgsgeschichte der Schmitten konsequent weiter. Sie schafft die lang ersehnte Verbindung ins Glemmtal und damit zum Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. In den 25 neuen Kabinen der 10-Einseilumlaufbahn, welche alle mit Sitzheizung, WLAN sowie teilweise Jukeboxx-Funktion ausgestattet sind, kommen die Gäste ab dem kommenden Winter auch vom Glemmtal aus schnell und komfortabel auf die Schmittenhöhe.

Die Schmittenhöhe im Zentrum des neuen Ticketverbundes

Die Wintersaison 2019/20 überrascht mit einem weiteren Highlight: Die „Ski Alpin Card“ verspricht als neuer Ticketverbund zwischen dem Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, der Schmittenhöhe in Zell am See und dem Gletschergebiet Kitzsteinhorn Kaprun Skivergnügen hoch Drei. Die Ski Alpin Card ist als Tages-, Mehrtages- und Saisonkarte erhältlich. Das Ticket verspricht auf 408 Premium-Pistenkilometern und bis zu 121 Seilbahn- und Liftanlagen ein Maximum an Abwechslung. 101 Gastronomiebetriebe sorgen zudem für das leibliche Wohl der Gäste. Durch die zentrale Lage bildet die Schmitten das Herzstück des neuen Skiraums.

Auf 2000 Metern Höhe gelegen ist die Schmittenhöhe in Zell am See ein Winterparadies für die ganze Familie. Der Panorama-Ausblick auf über 30 Dreitausender, 38 Pisten auf insgesamt 77 Kilometern und Winterwanderwege abseits der Pisten sorgen für abwechslungsreiches Schneevergnügen. Von der legendären Trassabfahrt mit 70 Prozent Neigung und Österreichs einzigem Audi Ski Run über die Funslope XXL für die ganze Familie bis zu spielerischen Kinderpisten ist für jedes Alter und Level etwas dabei. Die neu interpretierte Traditionsgastronomie auf dem Berg lädt zum Zusammenkommen in gemütlich-schickem Ambiente ein.

Abenteuer für die Kleinsten – Schmidolins Abenteuerwelt

Der kleine Schmitten-Drache Schmidolin ist für erste Erfahrungen auf Skiern der perfekte Begleiter, denn in seinem Drachenpark erlernen die kleinen Schneehasen das Skifahren spielerisch. Neben neuen Funelementen, Wellenbahnen, einem Drachentunnel, einer Speedstrecke sowie kindgerechten Hindernissen, bietet Schmidolins Drachenpark auch Skirouten für die Kleinsten, um sicher erste ‚off piste‘ Anläufe starten und richtiges Verhalten erlernen zu können. Wer Schmidolin von seinem abenteuerlichen Skierlebnis berichten möchte, kann ihm eine Botschaft im Briefkasten an seiner Hütte hinterlassen. Der kleine Drache freut sich immer ganz besonders auf die Nachrichten und Zeichnungen seiner kleinen Fans.

Fahrspaß auf der Kidsslope und Ticket-Highlights für Kids

Die Kidsslope sorgt bei den Skistars von morgen für abwechslungsreichen Fahrspaß. An der Seite von Drache Schmidolin und seinen Freunden tauchen die jungen Abenteurer in eine faszinierende Erlebniswelt ein, bezwingen Wellen, Tunnel und Slalomparcours bis zum großen Showdown im Drachenfeuer. Während die Kids hier voll auf ihre Kosten kommen, freuen sich die Eltern über kostengünstige Angebote: Mit der miniAlpini Card fahren Kids bis 6 Jahre in Begleitung ihrer Eltern kostenlos und erhalten zudem eine kostenlose Saisonkarte. Für alle Kinder und Jugendlichen von sechs bis 19 Jahren (Jahrgang 2001-2013) gilt ab 30.
November 2019 wieder das Angebot „The Power of Zehn“: Jeden Samstag Skifahren für nur zehn Euro.

Nervenkitzel XXL – Funslope und Trass-Abfahrt

Während die Kleinen Spaß auf der Kidsslope haben, können es ihnen die älteren auf der Funslope XXL, einer der größten Funslopes der Welt, nachmachen. Dabei sorgen Steilkurven, Wellenbahnen und Tunnel für den besonderen Nervenkitzel. Wer Zuhause noch einmal dem Adrenalinrausch verfallen will, kann seine Fahrt mit einer am Helm befestigten GoPro Kamera aufnehmen und die Speicherkarte inklusive gedrehter Videos gegen einen Aufpreis mit nach Hause nehmen. Die Kameras gibt es im InfoCenter kostenlos zu leihen.

Adrenalin-Junkies kommen auf der Trassabfahrt – dem Hahnenkamm des Pinzgau – auf ihre Kosten: 70% Gefälle, 1.000 Meter Höhendifferenz und über vier Kilometer Länge. Einmal jährlich findet dort auch der traditionelle Trasslauf statt. Bereits 1906 nahm der Traditionslauf seinen Anfang und hat sich als authentisches Renn-Highlight abseits von Pelzmänteln und „Bussi Bussi“-Gesellschaft etabliert.

In der Jukeboxx oder Porsche Design Gondel ins Skivergnügen

Edles Design mit Traumpanorama oder beste Unterhaltung – auf der Schmittenhöhe haben Skifahrer bereits bei der Auffahrt die Wahl. Stimmung kommt in den Jukeboxx-Gondeln des zellamseeXpress mit Rockklassikern, Party Hits oder romantischen Balladen vom eigenen Smartphone auf. Der perfekte Start zur letzten Abfahrt vor dem Après-Ski. Wer lieber im Sportwagen, als in der Mini-Disco den Gipfel erklimmt, findet in den Porsche Design Gondeln der Schmittenhöhebahn die perfekte Mitfahrgelegenheit. Von 900 auf 2000 in weniger als 7 Minuten – mit ihrem schnittigen Design und einem unglaublichen 360 Grad Ausblick machen die Gondeln dem berühmten Namensgeber Konkurrenz.

Für Frühaufsteher und Nachtschwärmer – Ski’n’Brunch Tour und Nightslope

Auch im Winter 2019/20 haben Frühaufsteher wieder jeden Donnerstag im Januar und Februar ab sieben Uhr die Möglichkeit, die leeren Pisten zu erobern. In kleinen, exklusiven Gruppen erwartet die Teilnehmer des Ski´n´Brunch Pistenspaß der Extraklasse zur Golden Hour mit ruhiger Bergatmosphäre, leeren Traumpisten und klarer frischer Morgenluft. Beim anschließenden Brunch können sich die Teilnehmer nicht nur kulinarisch verwöhnen lassen, mit Sicherheit wird sich auch die Chance ergeben, mit anderen Skibegeisterten oder dem Pistenchef der Schmitten ins Gespräch zu kommen und Hintergrundinformationen über die Schmittenhöhe zu erfahren.

Für Nachtschwärmer oder alle, die einfach nicht genug vom Skifahren bekommen, öffnet die Nightslope jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag vom 26. Dezember bis 6. März bis in den späten Abend ihre Pforten. Im Dunkel der Nacht, auf der mit Flutlicht ausgeleuchteten Piste und den Lichtern der Stadt vor Augen, bietet sie ein ganz besonderes Skierlebnis. Im Anschluss an die letzte Abfahrt kann dann direkt in das Nachtleben der Stadt abgetaucht werden.

Riesenslalom auf der Schmitten – Audi Ski Run

Weltcupstimmung herrscht bei kleinen und großen Skirennfahrern auf der Strecke von Österreichs einzigem Audi Ski Run. Vom original Audi-Starthaus geht es auf den Riesenslalomparcours. Wie bei den Profis wird jede Rennfahrt bis auf die hundertstel Sekunde genau gemessen und von einer vollautomatischen Kamera am Streckenrand aufgezeichnet. Bei traumhafter Kulisse mit Blick auf den Zeller See und die Stadt wird jedes Video so zum persönlichen Sport-Actionfilm. Da könnte die Bestzeit auch für das ein oder andere Selfie auf der Strecke bleiben… Jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag können sich Nachtschwärmer auch abends während der Nighslope auf der Rennstrecke versuchen.

Genießen wie Kaiser Franz – “Franzl“ im Panorama Restaurant

Seit dem Winter 2018/19 residiert im Panorama Restaurant an der Areitbahn III Bergstation in 1900 Metern Höhe das “Franzl“: ein von der kaiserlich-königlichen Zeit inspiriertes Bedienrestaurant, das Gäste mit Panoramablick, kulinarischen Köstlichkeiten und einer urig urbanen Gemütlichkeit begrüßt. Das Konzept ist von Moderne und Rustikalität geprägt. Innenwände aus Altholz mit eingearbeitetem Bergrelief sowie Jagd- und Wintermotiven der kaiserlich-königlichen Zeit reihen sich hier an große moderne Fensterfronten, die das umliegende Alpenpanorama wie ein Bilderrahmen einfangen. Herzstück des Restaurants bildet ein offener Kamin, der große Outdoorbereich ist mit gemütlichen Sitzelementen perfekt für alle Sonnenanbeter und Panoramaenthusiasten. Die monatlich wechselnde Speisekarte enthält Gerichte von Böhmen bis Triest, am Nachmittag dürfen Kaffee und Kuchen im Wiener Kaffeehaus-Chic nicht fehlen.

Snow meets Wine – Red Turns und Wine & Dinner

Bei den jährlich stattfindenden Red Turns reisen Traditionswinzer aus dem Mittelburgenland und Blaufränkischland nach Zell am See und präsentieren erlesene Rotweine in zahlreichen Berggasthöfen und Hütten auf dem Zeller Hausberg. Den perfekten kulinarischen Start in das Eventwochenende bietet das Red Turns Wine & Dine am 19. März. Beim mehrgängigen Degustationsmenü und der passenden Weinbegleitung, die von den Winzern persönlich empfohlen wird, erfahren Weinfreunde mehr über die edlen Tropfen. Vom 20. bis 22. März 2020 können Gäste dann auch während des Tages wieder direkt in eine der teilnehmenden Locations schwingen und die Skistöcke gegen ein Weinglas eintauschen.

Sternenschifffahrt auf dem Zeller See

Vom 30. November bis 26. Dezember heißt es wieder „Leinen los“ für eine ganz besondere Einstimmung auf die nahende Weihnachtszeit. Jedes Adventwochenende sowie an Heiligabend und den zwei Weihnachtsfeiertagen lädt die Sternenschifffahrt auf dem Zeller See dreimal täglich zu Glühwein-, Punsch- und Keksgenuss auf dem winterlichen Zeller See ein. Ob als idealer Ausklang eines Skitages auf der Schmittenhöhe mit der ganzen Familie oder in Kombination mit dem Besuch einer der drei Zeller Adventmärkte, die Sternenschifffahrt stimmt perfekt auf die besinnlichste Zeit des Jahres ein.

Events zur Wintersaison 2019/20Winterstart am Berg, 07. Dezember 2019: Open-Air-Konzert mit Aura Dione und einem besonderen Special Guest

  • Schmitten Sternenschifffahrt, 30. November 2019, 7., 8., 14., 21., 24., 25., 26. Dezember 2019, um 13:30 Uhr, 15:00 Uhr, 16:30 Uhr (ausgenommen am 24.12.)
  • Pinzga Tåg; jeden Sonntag regionale Spezialitäten in den teilnehmenden Gastronomiebetrieben am Berg
  • Trasslauf, 25. Januar 2019: der authentische Hahnenkamm aus dem Pinzgau
  • Schmidolin Skitag, 18. Januar 2020: gemeinsamer Skitag mit Drache Schmidolin und den Schmitten Skilehrern
  • Nostalski, 15. Februar 2020: größtes Nostalgie-Skirennen Europas
  • Schmidolin Olympiade, 15. März 2020: Spaßrennen für Kinder
  • Ostereiersuche, 12. April 2020: Graben und Gewinnen für die ganze Familie
  • Red Turns – Wine & Dine, 19. März 2020: Dinner mit Traditionswinzern
  • Red Turns, 20.-22. März 2019: Weinverkostung am Berg

www.schmitten.at