Terni? Terni! Besonders Reisende aus der Schweiz, die mit dem Reiseland Italien bestens vertraut sind, finden in der Region Terni ein authentisches, spannendes Reiseziel, das weniger von Touristen überlaufen ist. Terni liegt im Süden der mittelitalienischen Region Umbrien und bietet eine Vielzahl von Outdooraktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Ausgewählte Highlights des touristischen Angebots der Region Terni sind die archäologische Stätte Carsulae, der Piediluco See, die Marmore Wasserfälle, das Kunstmuseum Aurelio De Felice, das archäologische Museum Claudia Giontella und das paläontologische Museum Paleolab.

Paradies für Outdoorsport

Die natürliche Umgebung des Parco Fluviale del Nera, gelegen im Naturparksystem der Region Südumbrien, gilt als Paradies für Outdoorsportler und bietet zahlreiche Wassersportaktivitäten wie Rafting, Canyoning, Flusswandern und Kanufahren. In der Region Terni gibt es mehr als 320 Kletterrouten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die sich in verschiedenen Gebieten befinden und für alle Jahreszeiten geeignet sind. Speläologie-Enthusiasten haben die Chance, geführte Erkundungen in eindrucksvollen natürlichen Höhlen zu unternehmen. Zudem gibt es viele markierte Wanderwege, die sich durch mittelalterliche Dörfer, unberührte Natur, Wälder und Wiesen schlängeln. Wer die Gegend lieber mit dem Mountainbike erkunden möchte, findet im Valnerina-Tal über 300 km Feldwege, Fahrwege und Saumpfade.

Weitere Informationen unter turismo.comune.terni.it