Swibeco, der Schweizer Pionier auf dem Gebiet der Lohnnebenleistungen, hat eine Studie zum Thema Motivation bei der Arbeit durchgeführt. Sie zeigt, dass die Schweizer Arbeitnehmer*innen in Zeiten von Homeoffice vor allem Anerkennung und Vertrauen ihres Arbeitgebers schätzen. Zudem stehen zusätzliche Ferientage sowie eine Beteiligung an der 2. Säule hoch im Kurs. Für Motivation sorgen auch flexible Arbeitszei- ten sowie wieder mehr Zeit mit dem Team.

Swibeco hat eine Studie zur Mitarbeitermotivation am Arbeitsplatz durchgeführt, bei der mehr als 2100 Mitarbeiter*innen aus der ganzen Schweiz, aus verschiedenen Branchen und Unternehmen aller Grössen (KMU und Unternehmen mit bis zu mehreren tausend Mitarbeitenden) teilgenommen haben. Die Studie konzentrierte sich auf die Kriterien Motivation und Arbeitszufriedenheit, aber auch auf die Wertschätzung der ausserbetrieblichen Leistungen, die Unternehmen ihren Mitarbeitenden bieten. Sie gibt einen interessanten Einblick in die Massnahmen, die Unternehmen ergreifen können, um zum Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter*innen beizutragen.

Vertrauen und Anerkennung: Die beiden wichtigsten Treiber für Schweizer Mitarbeitende bei der Arbeit
Auf die Frage nach dem wichtigsten Faktor für Motivation und Arbeitszufriedenheit gab fast ein Drittel (30,6 %) der Befragten an, dass sie durch das Klima des Vertrauens in ihrem Unternehmen motiviert werden. Grundlage dafür sind Wohlwollen gegenüber den Mitarbeitenden, Transparenz und Teamgeist. Kriterien, die in Zeiten von Homeoffice eine besondere Bedeutung erhalten haben. Für 28,9 % der Befragten ist die Anerkennung für ihre Arbeit die wichtigste Motivationsquelle, gefolgt von der Gegenleistung des Arbeitgebers, die von 18,5 % der Befragten genannt wird. Zu dieser gehören eine angemessene Vergütung sowie Entwicklungsperspektiven.

Danach folgen das Arbeitsumfeld, das von 11,2 % der Befragten genannt wird, sowie bei 10,7 % der Befragten eine sinnvolle Tätigkeit.

Frauen schätzen Vertrauen, Männer Anerkennung

Die Studie zeigt geschlechtsspezifische Unterschiede auf: Während ein Klima des Vertrauens im Unternehmen das von Frauen am häufigsten genannte Kriterium ist (33,7 %), ist für Männer die Aner- kennung wichtiger und steht mit 28,7 % an erster Stelle.

Die Motivationsquellen unterscheiden sich auch nach Sprachregion. In der Westschweiz steht das Vertrauen mit 32,4 % an erster Stelle, während in der Deutschschweiz Anerkennung am Arbeitsplatz mit 30,4 % genannt wird, dicht gefolgt von Vertrauen mit 29,7 %.

Unterschiede bei den Generationen

Die Studie zeigt auch die Unterschiede zwischen den Generationen auf. Die jüngsten Mitarbeitenden (17-45 Jahre) geben eher an, dass sie durch Anerkennung motiviert werden (27 % der 26-35-Jährigen und 30,1 % der 36-45-Jährigen), während Mitarbeitende über 45 Jahren eher durch ein Klima des Ver- trauens motiviert werden (34,3 % der 46-55-Jährigen und 34,2 % der 56-65-Jährigen).

Und: Je mehr Mitarbeitende in einem Unternehmen arbeiten, desto mehr wird das Gefühl der Anerken- nung geschätzt (ein Kriterium, das in Unternehmen mit mehr als 2000 Mitarbeitende durchschnittlich von 30 % der Mitarbeitenden genannt wird). Umgekehrt ist in kleineren Unternehmen Vertrauen der am häufigsten von den Mitarbeitenden genannte Motivator (durchschnittlich 33,2 %, bei Unternehmen mit weniger als 2000 Mitarbeitenden).

Mitarbeiter*innen wünschen sich zusätzliche Urlaubstage und Beteiligung an der 2. Säule

Neben den eher subjektiven Kriterien hängt die Motivation am Arbeitsplatz auch von den Sachleis- tungen ab, die ein Unternehmen seinen Mitarbeitenden bieten kann. Befragt nach der Attraktivität dieser Leistungen, interessierten sich diese am meisten für die Beteiligung des Unternehmens an der 2. Säule sowie für zusätzliche Urlaubstage.

Zu den beliebten Vergünstigungen kommen dann Tickets für öffentliche Verkehrsmittel, Rabatte auf verschiedene Produkte und Dienstleistungen sowie Geschenke (Geburtstag, Weihnachten oder Jubiläum). Dank seiner innovativen und digitalen Plattform und Tools ermöglicht Swibeco den Unternehmen, Ihr Image als Arbeitgeber zu verbessern, indem sie ihren Mitarbeitenden Vorteile bie- ten. Swibeco überzeugt durch permanente Rabatte auf eine Vielzahl von Marken und einem Systemmit steuerfreien Punkten, welches erlaubt, die Mitarbeitenden individuell zu belohnen und ihnen Flexibilität bei der Nutzung zu bieten.

Die Liste der beliebtesten Vorteile wird um die Möglichkeiten erweitert, einen kostenlosen Parkplatz am Arbeitsplatz zu beziehen oder einen Beitrag zu den Verpflegungskosten zu erhalten. Diese Ser- vices bietet Swibeco mit seiner Lunch Card. Dieses Ergebnis muss jedoch dadurch relativiert wer- den, dass die Arbeit im Homeoffice die Bedeutung der Verpflegung am Arbeitsplatz möglicherweise verringert hat.

Flexibilität am Arbeitsplatz gewünscht – und wieder mehr Zeit mit dem Team

In der Umfrage wurde auch nach anderen Arten von Vorteilen gefragt, welche die Erwerbstätigen gerne geniessen würden. Insgesamt wurde mehr Flexibilität gewünscht (flexible Arbeitszeiten, Mög- lichkeit für mehr Homeoffice). Zudem auch Leistungen wie kostenlose Getränke und Snacks, Bio- Obst, Sport/Fitness und Kinderbetreuung. Ebenfalls gewünscht und geschätzt sind Möglichkeiten zur Weiterbildung, finanzielle Beteiligung an bestimmten Ausgaben (öffentliche Verkehrsmittel, Park- platz oder Telefon), ein gut ausgestatteter Arbeitsplatz (klimatisierte Büros, Ausstattung für Homeof- fice, leistungsfähige IT-Tools) oder ganz einfach die Möglichkeit, wieder mehr Zeit mit Kollegen zu verbringen (Veranstaltungen, Teambuilding, usw.).