Thanda Island, vor der Südküste Tansanias, ist eine der exklusivsten Locations im Indischen Ozean, um Walhaie einmal hautnah zu erleben. Südlich der Privatinsel Thanda Island können die sanften Riesen der Meere von Oktober bis März beobachtet werden.

Für Gäste von Thanda Island bietet sich dabei nicht nur ein unvergessliches Naturerlebnis sondern auch die Möglichkeit, wertvolles Wissen über den respektvollen Umgang mit den größten Fischen der Welt mit nach Hause zu nehmen. Sie lernen zum Beispiel, wie man sich den Tieren am besten unter Wasser oder vom Boot aus nähert und was im Umgang zu beachten ist.

Ansässige Walhaie um Thanda Island

Die Tatsache, dass Walhaie im Gewässer um Thanda Island nicht wie üblich nach Ausschöpfung ihrer Nahrungsquelle weiterziehen, sondern sich vor der Küste in tieferen und weniger zugänglichen Gewässern aufhalten, macht dieses Gebiet zu einem ganz besonderen Ort. Die Walhaipopulation um Thanda Island ist zwar mit weniger als 200 identifizierten Tieren überschaubar, jedoch bleiben die Fische hier in hohem Maße ansässig. Ein Großteil der identifizierten Walhaie wurden im Laufe der Jahre immer wieder gesichtet.

Verantwortungsbewusste Beobachtung

Ein rücksichtsvoller Umgang und eine, für die Tiere stressfreie Beobachtung hat für das Team von Thanda Island oberste Priorität. Damit die Walhaie in ihrem natürlichen Umfeld nicht gestört werden und sich wohlfühlen können, gilt auch für Gäste ein Unter-WasserVerhaltenskodex. Die ansässige Meeresbiologin, Rianne Laan begleitet exklusiv alle Ausflüge von Thanda Island in die traumhafte Unterwasserwelt. Sie erklärt: „Prinzipiell dürfen Walhaie nicht berührt werden und ein Sicherheitsabstand von zwei Metern vom Kopf und drei Metern von der Flosse der Haie sollte eingehalten werden. Taucher werden gebeten, sich ruhig zu bewegen und immer auf ihren Guide zu achten.“ Auch über Wasser gelten Regeln für den Umgang mit den sanften Riesen. Boote sollten die Geschwindigkeit deutlich reduzieren, wenn sie sich einem Walhai nähern und nicht weiter als 20 Meter an das Tier heranfahren. Zum Schutz der Tiere darf sich immer nur ein Boot pro Walhai-Sichtung auf dem Wasser befinden.

Einblicke in den Rehabilitationsprozess von Korallen und Riffen

Thanda Island legt großen Wert auf einen nachhaltigen, respektvollen Umgang mit der gesamten umgebenden Natur. So wurde beispielsweise im eigenen privaten Shungimbili Island Marine Reserve ein Verbot aller Fischereitätigkeiten verhängt, um die Unterwasserwelt sich wieder regenerieren zu lassen. Rianne und ihre Assistentin führen regelmäßig Untersuchungen der Fischpopulation durch und überwachen den Korallen- und Benthos-Status (die Gesamtheit aller in der Bodenzone um Thanda Island vorkommenden Lebewesen) um Veränderungen am Riff zu verfolgen. Gäste von Thanda Island sind herzlich eingeladen, die Marinebiologin auf Schnorcheltouren zu begleiten und Einblicke in die Unterwasserwelt und den Rehabilitationsprozess der Korallen und des Riffs zu erhalten.

Thanda Island erleben

Die exklusive Nutzung eines All-Inclusive-Erlebnisses mit Thanda Island wird für bis zu zehn Erwachsene und neun Kinder zu einem Preis von 25.000 US-Dollar pro Nacht angeboten. Für zusätzliche Gäste oder um in den Genuss tansanischen Lebens zu kommen, bieten die schönen doppelstöckigen Bandas einzigartige Wohnräume am Strand. Ein Aufenthalt von sieben Nächten wird empfohlen, fünf Nächte sind der Mindestaufenthalt. Im Preis enthalten ist das engagierte Team von Thanda Island, alle Mahlzeiten und Getränke einschließlich einer handverlesenen Auswahl an Weinen und Champagnern, alle Tauchgänge, Spa-Behandlungen, Sandbank-Picknicks, Sonnenuntergangsfahrten auf dem Island Princess Schiff sowie Hubschraubertransfers von Dar Es Salaam für bis zu acht Gäste.

www.thandaisland.com