Seit Jahrhunderten gehören Klinker dank ihrer hervorragenden Eigenschaften und ihrer Formenvielfalt zu den bevorzugten Baustoffen für die Fassadengestaltung.

Die lebendige Oberfläche, das spannungsvolle Wechselspiel zwischen Stein und Fuge, sowie eine reiche Palette an Farben und Formaten bieten dem Planer mit Klinker eine unerschöpfliche Fülle von Gestaltungsmöglichkeiten. Weitere Vorzüge, von Bauherren wie Architekten gleichermassen geschätzt, liegen in der hohen Witterungsbeständigkeit und den nachweislich guten bauphysikalischen Eigenschaften. Klinker bietet zudem eine grosse Auswahl von unterschiedlichen Oberflächenstrukturen, Sortierungen, Farben und Formaten. Namhafte Architekten greifen bei der Fassadengestaltung gerne auf Klinker der GFT Fassaden AG zurück

Farben und Sortierung

Warme Terracotta- und Erdtöne prägen den typischen Charakter des gebrannten Steins. Je nach Materialzusammensetzung, Oberflächenbehandlung, Brenntemperatur und -technik lassen sich daraus unzählige Farbabstufungen und -nuancen kreieren, die vom leuchtenden Gelb, über kräftigen Rot bis zu dunklen Grau- und Schwarztönen reichen. Zudem gibt es eine Vielzahl von Sortierungen, welche, jede für sich, eine unverwechselbare und einzigartige Ausstrahlung garantieren.

Glasuren

Glasierte Klinker erobern die zeitgenössische Architektur. Die Beherrschung sensibler Mischverfahren und traditioneller Brenntechniken erlauben nahezu jede Nuance in Farbe und Oberflächenstruktur zu kreieren. Dadurch sind in Absprache mit den Planern Serien mit Unikat-Charakter möglich, die das Gebäude einzigartig machen. Die glasierten Klinkersteine sind zweifach gebrannt und garantiert witterungs- und frostbeständig.

gft-fassaden.swiss