Mehr als eine Woche lang wurden beim Unspunnenfest, dem grössten Folklorefest des Jahres, die traditionellen Schweizer Sportarten wie Steinstossen, Schwingen, Hornussen, Alphornspielen, Fahnenschwingen, Folklore und Jodeln gefeiert. Die Gelegenheit für Tissot, an seine Verbundenheit gegenüber den Schweizer Traditionen zu erinnern.

Was im Jahr 1805 zunächst nur ein Fest zur Annäherung der Stadt- und Landbevölkerung war, hat sich heute zum grössten Stelldichein der Traditionen unseres Landes entwickelt. Sage und schreibe 90’000 Besucher sind aus der ganzen Schweiz angereist, um hier mitunter in Vergessenheit geratene Sportdisziplinen zu feiern oder neu zu entdecken. Ein Schweizer Erbe, das Tissot als Weltmarktführer der traditionellen Schweizer Uhrenindustrie am Herzen liegt. Aus diesem Grund hat das Unternehmen keine Sekunde gezögert, als offizieller Sponsor der Uhrenindustrie an diesem Fest, das nur alle zwölf Jahre stattfindet, teilzunehmen.

So hatten die Besucher die Gelegenheit, sich auf der legendären « Höhematte » mit der Sonderkollektion vertraut zu machen, die im Juni offiziell auf dem Markt lanciert wurde. Sie besteht aus den drei, eigens für diesen Anlass überarbeiteten Modellen, der Tissot T-Touch Expert Solar, der Tissot PR100 Lady und der Tissot PR100 Chronographe und steht ganz im Geist des Unspunnenfests – Tradition neu entdecken.

 

Matthias Sempach, Schwingerkönig und seit 2015 Freund der Marke, hat ebenfalls am Fest teilgenommen und betont: « Es ist für mich eine grosse Ehre und macht mich sehr stolz, die Schweizer Uhrenmarke Tissot bei einer solchen Veranstaltung vertreten zu dürfen. Das Schweizer Brauchtum und Tissot haben viele Punkte gemein ».

Auch Tissot-CEO François Thiébaud ist von der Veranstaltung begeistert: « Wir beziehen uns in unserem Unternehmen oft auf das Kreuz, das sich auch im Zentrum der Schweizer Fahne befindet.Dieses positiv besetzte Symbol ist auch hier in sämtlichen kulturellen und sportliche Darbietungen anzutreffen und ist ganz im Geiste der Teilnehmer, Organisatoren, freiwilligen Helfer und Zuschauer. Es ist auch ein Leitbild, das wir auf unseren Uhrenprodukten anbringen. Das Umspannen war ein schönes Fest voller Emotionen »!

Tissot wird auch weiterhin aktiv und regelmässig Grossveranstaltungen unterstützen, die für ähnliche Werte wie das Unspunnenfest stehen. Im Zentrum stehen dabei Leidenschaft, Respekt, Schweizer Traditionen und Authentizität.

Tissot

Es ist ebendieses Schweizer Erbe, das Tissot am Herzen liegt. Im Markenschriftzug des Marktführers der traditionellen Schweizer Uhrenindustrie ist es enthalten und verleiht ihm einen edlen Charakter. Das Kreuz im Zentrum der Schweizerfahne, das voller Stolz in das Logo übernommen wurde, ist Symbol für die Qualität und Zuverlässigkeit, für die das Unternehmen seit 1853 steht. Heute werden Tissot-Modelle in mehr als 160 Ländern weltweit verkauft. Tissot möche vor allem seine Identität bewahren und bleibt der Stadt Le Locle im Schweizer Jura treu. Mit besonderen Materialien, fortschrittlichen Funktionen und ausgefeiltem Design verfolgt Tissot das Ziel, erstklassige Produkte erschwinglich zu machen,  die sich durch ihre Eleganz, ihre hohe Präzision und einen langjährigen Erfahrungsschatz auszeichnen. Die Marke ist Zeitmesser und offizieller Partner der MotoGP™, der FIM World Superbike Championship, der FIBA-Basketballweltmeisterschaft, der Australian Football League (AFL), der Six Nations Championship der Royal Bank of Scotland (RBS) sowie der Radsport, Fecht- und Eishockey- Weltmeisterschaften. Als Mitglied der Swatch Group, dem grössten Hersteller und erfolgreichsten Verkäufer von Schweizer Uhren bleibt Tissot an der Spitze der Uhrenbranche und stellt dies getreu seinem Motto « Innovation durch Tradition » fortwährend unter Beweis.

www.tissotwatches.com

www.unspunnenfest.ch