SPIRIO | r ermöglicht es Musikliebhabern als erster selbstspielender Flügel, das eigene Klavierspiel aufzunehmen, zu editieren, wiederzugeben, zu archivieren und zu durchsuchen. Die gespielte Musik wird dazu direkt über das Instrument mit sämtlichen Feinheiten aufgezeichnet, die die Künstler einbringen, und im eigens entwickelten hochaufgelösten Dateiformat von Steinway gespeichert. Die Stücke können dann jederzeit über SPIRIO | r abgespielt werden und sind durch die unvergleichlich detailgenaue Wiedergabe kaum vom Original zu unterscheiden. Durch den hochauflösenden Editor der Spirio iPad App können Künstler zudem jederzeit einzelne Passagen oder ganze Stücke anpassen oder verfeinern.

Die Technologie hinter SPIRIO | r ist für die Pianistinnen und Pianisten vollständig „unsichtbar“. Damit das Klavierspiel in keiner Weise beeinträchtigt wird, messen Laser die Geschwindigkeit der Hämmer beim Anschlagen der Saiten. So bleibt jede Note und jede Nuance der gespielten Musik bis ins kleinste Detail erhalten – von Dynamik und Notenlänge über Tastenanschläge und feinen Abstufungen der Hammerstärke bis zu den subtilen Resonanzdetails der Pedale. Das physikalische Spiel wird dabei hochaufgelöst gemessen, in Daten übersetzt und an das Klavier übertragen. Das eingesetzte Format wurde eigens von Steinway entwickelt und differenziert bis zu 1.024 Geschwindigkeitsstufen sowie 256 Pedalpositionen. Um diese einzigartige Präzision bei Aufzeichnung und Wiedergabe zu erreichen, wurden Tausende Stunden Musik analysiert, eingespielt von Steinway Artists. Erzeugt ein Pianist beispielsweise durch feinfühliges Pedalspiel einen besonders sanften Triller, prüfen die Entwickler und Ingenieure von Steinway die Aufzeichnung so lange, bis sie der ursprünglichen Darbietung entspricht. Diese Feinabstimmung der Software ist erst beendet, wenn das Ergebnis als perfekt gelten kann.

Hochauflösende Bearbeitung

Die dedizierte SPIRIO App für das iPad eröffnet hochauflösende Bearbeitungsmöglichkeiten für SPIRIO | r. Die App wurde von Steinway mit dem Ziel entworfen, Pianistinnen und Pianisten von Amateur bis Profi sowie Tontechnikern besonders leichten Zugriff auf umfangreiche Werkzeuge zu gewähren und sich voll auf die Musik konzentrieren zu können. Über den intuitiven Editor können Nutzer jedes Detail ihrer SPIRIO | r Aufnahmen bearbeiten – inklusive einer visuellen Repräsentation der Darbietung. Künstler sehen beispielsweise punktgenau, in welchen Passagen eines Stückes sich die Pedale nach oben oder unten bewegen.

Die Bearbeitungsmöglichkeiten von SPIRIO | r ermöglichen unter anderem:

  • Editieren der Anschlagsstärke (dynamisch)
  • Editieren der Notenlänge (Start- und Endzeit)
  • Korrektur falscher Noten (entfernen oder ersetzen)
  • Anpassen der Pedaldaten (Sustain und Verschiebung)
  • Zeit löschen oder hinzufügen

Musik wiedergeben und teilen

Nach abgeschlossener Bearbeitung ist die Aufnahme vielseitig einsetzbar. Neben der Wiedergabe direkt auf dem SPIRIO | r ist auch der Export im MIDI-Format zur Verwendung mit anderer Hard- sowie Software möglich. Der Export im Audioformat MP3 erlaubt es, die Aufzeichnung ganz einfach mit anderen zu teilen. So eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten – vom privaten Musikgenuss in kristallklarer Qualität bis zum unschätzbaren Werkzeug für Musiklehrer beim Unterrichten ihrer Schüler. Solisten können mit Hilfe der Aufnahmen an ihren Darbietungen feilen oder sogar ein Duett mit sich selbst spielen.

https://eu.steinway.com/de/pianos/spirio-selbstspielsystem/spirio-r/