Spielplatz Schnee – Ski fahren lernen im Pitztal

Im Winter 2018/19 steht im Pitztal das qualitätsgeprüfte Winterangebot „Spielplatz Schnee“ für Familien im Fokus. Das Familienskigebiet Hochzeiger und die Schneesportschule Hochzeiger-Pitztal haben es sich zur Aufgabe gemacht, neben spielerisch aufgebauten Skikursen auch viele Aktivitäten im Schnee abseits der Pisten für Familien erlebbar zu machen.

Angesprochen werden vor allem Kinder zwischen drei und sechs Jahren, die nicht schulpflichtig sind und damit alle Vorteile ausserhalb der Ferienzeit geniessen. Skifahren lernen ohne Druck und Stress mit ganz viel Spiel und Spass im Schnee – willkommen im „Spielplatz Schnee“ im Pitztal.

Das Pitztal als eines der qualitätszertifizierten Tiroler Familien-Skiregionen

Das Pitztal hat sich der neuen Qualitätsprüfung der Tirol Werbung gestellt und wurde als bestens geeignet für Familienferien im Schnee eingestuft und zertifiziert. Das Pitztal garantiert damit Qualitätskriterien, wie familienfreundliche Pisten und Schneesportschulen, extra Kinder-Skikurse für alle Altersstufen, Betreuungsmöglichkeiten auch für kleinere Kinder bis 3 Jahren, Familientarife bei den Skipässen – mit dem Bambinipass fahren Kinder bis 10 Jahre in Begleitung eines Elternteils kostenlos, familienfreundliche Unterkünfte, Serviceleistungen bei Ski-Verleih und Ski-Depots und Erlebnisattraktionen für Kinder abseits der Pisten. Damit erfüllt das Pitztal alle Kriterien und Anforderungen für einen stressfreien Familienurlaub im Winter.

Spielplatz Schnee – Angebot der Skisportschule Hochzeiger

Die Vorzüge des familienfreundlichen Angebots packt die Schneesportschule Hochzeiger-Pitztal ab dieser Wintersaison in das Programm „Spielplatz Schnee – Pitzi’s Schneeabenteuer“. Erfahrene Schneesportlehrer bringen Kindern zwischen drei und sechs Jahren spielerisch das Skifahren bei. Ganz ohne Druck und mit viel Abwechslung bei Erlebnissen abseits der Pisten fällt das Skifahren lernen in der Gruppe ganz besonders leicht. Zusammen mit den beiden Hochzeiger-Maskottchen Pitzi und Gratsch heißt es für die Kinder dann Spiel und Spass bei Schneeballschlachten, Schneemann & Iglu bauen, beim Nachtrodeln oder Schneeschuhwandern durch den Zirbenpark etc.. Ausserdem gibt es einen Sammelpass, in dem die Fortschritte im Skifahren dokumentiert werden und der auch im folgenden Winter weitergeführt werden kann …

www.skischule-hochzeiger.com

Spielplatz Schnee Pauschale

Ausgebildete Kinderskilehrer haben ein buntes Vorschul-Programm für zukünftige Schneehelden ausgeklügelt. Bei Aktivitäten mit und ohne Skier stehen die Bewegung an der frischen Luft sowie der Spass in der Gruppe im Mittelpunkt. Die ersten Lernerfolge entwickeln sich so kinderleicht und ganz ohne Stress. Die kleinen Skizwerge (3 und 4 Jahre) erlernen vormittags das Ski fahren und toben sich nachmittags bei Pitzi’s Schneeabenteuer richtig aus. Der spielerische und kindgerechte Aufbau des Pitzikurses und den Förderbändern, Figuren, Stubbies, Hütchen, Pilzen, uvm. sorgen für viel Abwechslung während dem Unterricht und das Skifahren lernen geht fast wie von selbst. Nachmittags steht dann Fun & Action beim Iglu bauen, bei der Spurensuche im Schnee, beim Rutschteller rutschen und vieles mehr auf dem Programm.

Spielplatz Schnee Angebot:

2 Stunden Skikurs pro Tag (insgesamt 3 Tage)

Schneeprogramm mit folgenden Aktivitäten:
Schneemann bauen, Rutschteller fahren, Schneeschuhwandern, Iglu bauen, Skirennen und Pitzi & Gratsch Fest

Ausrüstung wie Rodel, Schneeschuhe, etc. sind inkludiert
(nicht inkludiert: Winterbekleidung, Mütze und Handschuhe, Skiausrüstung)

Optional: Mittagessen gegen Aufpreis dazu buchbar

Dauer: Vormittag: 10:00 – 12:00 Uhr;  Nachmittag: 13:45 – 15:45 Uhr

Das „Spielplatz Schnee“-Angebot ist für 3 Tage buchbar und ab 165 Euro erhältlich.
Arrangements mit drei Übernachtungen für zwei Erwachsene mit Kind und Teilnahme am „Spielplatz Schnee“-Programm gibt es ab 315 Euro.

Informationen & Buchung:  
www.pitztal.com 

Zertifizierte Lehrmethoden des Tiroler Skilehrerverbandes

Die Schneesportschule Hochzeiger-Pitztal lehrt nach den zertifizierten Lehrmethoden des Tiroler Skilehrerverbandes und setzt damit dem Alter der Kinder entsprechende Kursziele.Ab drei Jahren ist ein Ski-Start empfehlenswert, wenn das Kind Lust dazu hat. Erste Erfahrungen mit Ski und Schnee werden mit Gleichgewichtstraining, Drehübungen der Füsschen und gezieltes Schneebremsen gesammelt und bereiten die Grundkenntnisse für den nächsten Winter vor. Mit vier Jahren werden innerhalb von 3 bis 4 Kurstagen das Schneebremsen und Kurvenfahren vermittelt. Die Freude am Skifahren steht im Kurs dabei im Vordergrund. Bis zum Ende der Woche gelingen meist schon erste Abfahrten auf leichten blauen Pisten. Mit fünf und sechs Jahren ist dann die koordinative und konditionelle Lernfähigkeit optimal und somit gelingt das Erlernen des Skifahrens fast allen Kindern dieser Altersgruppe.