Texte nach einem Kurstag zwei- bis fünfmal schneller lesen können? Das geht: Im Speed-Reading Kurs von Madlaina Hartmann lernt man, die Lesegeschwindigkeit und das Leseverständnis deutlich zu erhöhen. Denn beim Schnelllesen ist das Gehirn mehr gefordert, man schweift gedanklich weniger ab – und kann die gelesenen Informationen auch besser abrufen. 
Durchschnittlich 4,16 Stunden täglich wenden wir im Büro damit auf, die Informationsflut zu bewältigen und zu lesen – E-Mails, Protokolle, Aufträge etc. Das ergab eine Befragung von 166 im Büro tätigen Personen. Rund einen halben Arbeitstag verbringen wir also lesend. Ähnlich sieht es wohl in der Schule, im Studium, in der Weiterbildung aus.
 
Erhöhung der Lesegeschwindigkeit um 275%
“Den Leseaufwand kann man signifikant verkürzen – und sich den Stoff erst noch effizienter einprägen”, sagt Madlaina Hartman. Speed Reading ist eine seit Jahrzehnten bekannte Lesemethode, um Texte schneller zu lesen. Die Ökonomin lehrt in ihren Speed Reading Kursen 11 verschiedene Techniken, womit die Lesegeschwindigkeit vervielfacht und das Textverständnis erhöht wird.

Viele lesen nämlich Wort für Wort, so wie wir das in der Schule gelernt haben und haben eine innere Stimme, welche uns den Text in den Gedanken vorliesst. Die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit beträgt knapp 200 Wörter pro Minute (WpM) und entspricht unserem Sprechtempo aufgrund der inneren Stimme. Dieser WpM-Wert errechnet sich, indem man die Anzahl der Wörter des Textes durch die benötigte Lesezeit teilt. Dabei kann unser Auge weit mehr: Im Speed-Reading Kurs von Madlaina Hartmann lernen die Teilnehmer sogar mehrere Zeilen gleichzeitig zu lesen. Damit vervielfacht sich die Lesegeschwindigkeit sofort und das gedankliche Abschweifen fällt weg, wodurch man sich den Text viel besser merken kann.
 
Schneller lesen heisst besser verstehen
Überfliegen wir den Text dann nicht oberflächlich? Im Gegenteil, mit der deutlich schnelleren Lesegeschwindigkeit erhöht sich auch das Leseverständnis. Das Gehirn arbeitet nämlich viel besser, konzentrierter, bewusster. Es gruppiert die Informationen in sinnvolle Blöcke und diese können besser im Gedächtnis abgerufen werden. Zudem wird das gedankliche Abschweifen – was oft passiert, wenn das Gehirn unterfordert ist wie beim langsameren Lesen – beim Schnelllesen begrenzt.  
 
Speed-Reading Kurse für jedes Alter
Madlaina Hartmann ist Speed Reading-Expertin. Vor fünf Jahren hat sie im Rahmen ihres Masterstudiums in Wirtschaftspsychologie eigene Schulungsmethoden für das Schnelllesen entwickelt. Die letzten 400 Teilnehmer haben innerhalb des Kurstages ihre Lesegeschwindigkeit um 275% erhöht, dies entspricht einer knappen Verdreifachung innerhalb von sechs Stunden Speed-Reading Kurs.
Heute bietet die 35-Jährige Speed-Reading Kurse für Firmen und Privatpersonen an. “Speed-Reading kann man innerhalb eines Tages lernen”, so Hartmann. “Die Teilnehmenden sind zwischen 9 und 83 Jahre alt.” In diesem Kurs vermittelt sie elf verschiedene Techniken, welche erklärt, geübt, angewendet und besprochen werden. “Die Speed-Reading Techniken können nach dem Kurs gleich in den Alltag integriert werden, bis die neuen Lesemethoden einfach zur Gewohnheit werden.” Damit man die tägliche Informationsflut effizienter bewältigt – und mehr Zeit für anderes bleibt.
 

Informationen und Kursdaten
Ganztägige Kurse finden meistens an einem Samstag oder Sonntag im Schulungsraum in Baden-Dättwil statt. Regelmässige Online-Seminare sind auf zwei Kurstage mit jeweils 3 Stunden aufgeteilt und finden jeweils unter der Woche am Abend statt. Firmenkurse können auch vor Ort in der ganzen Schweiz oder online stattfinden. Flexible Kleingruppen- und Privatkurse auf Anfrage.
Die Kurskosten für einen eintägigen Kurs vor Ort betragen CHF 350.00 und die Kurskosten für das Online-Seminar betragen CHF 300.00
 
www.speed-reading.ch