Wer auch im Winter gerne barfuss oder in Socken durch die Wohnung läuft, setzt auf Teppich. Für kalte Tage drängen sich warme Wollteppiche auf: Sie halten Räume und Füsse warm und dienen als zusätzliche Sitz- oder Liegefläche, wenn die Familie zusammenrückt.

Echte Wolle spendet ein besonders angenehmes Raumklima, erzeugt eine wohnliche Atmosphäre und ist von Natur aus widerstandfähig. Im hauseigenen Atelier von Terr’Arte in Sursee werden die unterschiedlichsten Teppiche der Kollektion «Moquette Couture» konfektioniert – auch in ausgefallenen Formen und mit wählbaren Bordüren.

Die Merino Teppiche aus Schurwolle

Die «Merino»-Teppiche von Terr’Arte bestehen aus reiner Neuseeland-Schurwolle. Schurwolle ist nicht nur sehr weich, sie schliesst auch viel Luft ein und schluckt damit besonders gut den Schall – sorgt also auch für ein Extra an Ruhe. Die Farben der Teppiche reichen von Knallrot, über Naturweiss bis hin zu verschiedenen Grautönen. Für die Linie «Lana» wird die Schurwolle zusätzlich mit natürlichen Materialien wie Haargarn, Jute oder Sisal kombiniert.