Wer auch im Winter gerne barfuss oder in Socken durch die Wohnung läuft, setzt auf Teppich. Im hauseigenen Atelier von TERR’ARTE in Sursee werden die unterschiedlichsten Teppiche der Kollektion «Moquette Couture» konfektioniert – Form, Material oder Bordüre ganz individuell nach eigenen Wünschen.

Die Designteppiche der umfangreichen Kollektion «Moquette Couture» von TERR’ARTE sind in Form, Material oder Bordürenmaterial ganz individuell nach eigenen Wünschen zusammenstellbar. Die Dimensionen und die Kombination der Materialien bestimmt bei «Moquette-Couture» von TERR’ARTE der Kunde. Die Qualitäten können als Wand zu Wand Teppich wie auch als abgepasste Teppiche verwendet werden.
Eine Auswahl von Couture-Formen steht bereit, auf Wunsch werden auch individuelle Formen angefertigt. Für den Abschluss bietet TERR’ARTE ein umfangreiches Angebot von Bordüren in Leder, Baumwolle, Leinen oder Synthetik an. Extrahaftung und ein besonders weiches Gehgefühl erhält der Teppich mit einem zusätzlichen Rücken aus Jute, Textil oder Latex.

Zum Beispiel: Neuseeland-Schurwolle

Für richtig kalte Tage drängen sich warme Wollteppiche auf: Sie halten Räume und Füsse warm und dienen als zusätzliche Sitz- oder Liegefläche, wenn die Familie zusammenrückt. Die «Merino»-Teppiche von TERR’ARTE bestehen aus reiner Neuseeland-Schurwolle. Echte Wolle spendet ein besonders angenehmes Raumklima, erzeugt eine wohnliche Atmosphäre und ist von Natur aus widerstandfähig. Schurwolle ist nicht nur sehr weich, sie schliesst auch viel Luft ein und schluckt damit besonders gut den Schall – sorgt also auch für ein Extra an Ruhe

Zum Beispiel: Sisal

Neben Wollteppichen bietet TERR’ARTE eine Vielzahl verschiedener Materialien für Teppichbeläge und Bordüren an. Mit einem echten Sisalteppich beispielsweise holt man sich ein wenig vom Hochgefühl der Sommerzeit ins Haus. Sisal ist ein natürliches Material, das nicht nur sehr natürlich, sondern auch strapazierfähig, pflegeleicht und wohnlich ist. Es wärmt, weist Schmutz ab und wirkt antistatisch. Sisal wird aus den Blattfasern der Sisal-Agave und aus den Stängeln der krautartige Jutepflanze gewonnen. Daher ist es ein biologisch abbaubares Material. Als nachwachsender Rohstoff wird es dem Prinzip der Nachhaltigkeit gerecht und verfügt uüber eine gute Umweltbilanz.

terrarte.ch