Giovanni Geddes da Filicaja, CEO der beiden Weingüter Ornellaia und Masseto, hat heute einen Wechsel im Managementteam der beiden Weingüter bekannt gegeben. An der Seite von Gutsdirektor Axel Heinz wird Vianney Gravereaux ab dem 1. April 2021 als Sales and Marketing-Direktor tätig sein. Tim Banks, der diese Rolle bisher innehatte, wird nach Frankreich zurückkehren und weiterhin in der Welt des Weins arbeiten.

Vianney Gravereaux

Nach neun Jahren enger Zusammenarbeit wird Tim Banks herzlich verabschiedet: «Ich möchte mich persönlich bei Tim bedanken«, sagte der CEO, «für seinen professionellen Beitrag zum Erfolg der Weingüter, aber auch für seinen persönlichen Beitrag zur Teambildung und dem Aufbau von Beziehungen, für die er nicht so schnell vergessen werden wird.» Gleichzeitig freue ich mich, diesen Weg mit Vianney fortzusetzen, mit dem wir sicher neue Ziele erreichen werden.

Vianney Gravereaux, Franzose von Geburt, aber in vielen Sprachen zu Hause, verfügt über umfangreiche internationale Erfahrung in der Welt des «Fine Wine», die er durch die Zusammenarbeit mit weltbekannten Marken wie Philipponnat, Salon und Peugeot Saveurs gesammelt hat. Gravereaux, schon vorher internationaler Verkaufsleiter von Masseto, reagierte begeistert auf das Angebot der neuen Funktion: «Als ich vor einigen Jahren Ornellaia besuchte, war ich beeindruckt von der außergewöhnlichen Qualität der Weine und dem Ort, an dem sie entstehen. Ich hätte nie gedacht, dass ich 2020 dem großartigen Team von Masseto angehören und nur ein Jahr später den hochrangigen Posten des Vertriebs- und Marketingdirektors beider Betriebe erhalten würde. Es wird eine große Herausforderung sein, die bisherige Arbeit von Tim Banks fortzusetzen, und ich kann es kaum erwarten, mich dieser Aufgabe zu stellen.»

Das aktuelle Ornellaia-Team besteht aus der Önologin Olga Fusari und der Brand Managerin Greta Roscioni; die gleichen Positionen werden von Eleonora Marconi und Susanne Weber bei Masseto eingenommen. Elena Oprea ist verantwortlich für die Kommunikation beider Marken.

Ornellaia

Der Name ORNELLAIA steht für Exzellenz in der Weinherstellung und ist authentischer Ausdruck der Schönheit der Toskana. Zum Gut gehören 115 Hektar Rebflächen an der toskanischen Küste, unweit der mittelalterlichen Ortschaft Bolgheri und der berühmten Zypressenallee. An der Spitze des Weinsortiments steht der Ornellaia Bolgheri DOC Superiore, flankiert vom Second Vin Le Serre Nuove dell‘Ornellaia, dem Le Volte dell‘Ornellaia und den Weißweinen Ornellaia Bianco und Poggio alle Gazze dell‘Ornellaia. Der stete Einsatz des Teams und die optimalen mikroklimatischen und geologischen Bedingungen haben den Weinen des Gutes in etwas mehr als dreißig Jahren – 1985 war der erste Jahrgang des Ornellaia – zu großen Erfolgen bei italienischen und internationalen Weinliebhabern und Weinkritikern verholfen.

Masseto

Masseto ist der Name eines modernen Mythos‘: ein Wein, ein Weinberg, ein Weingut. Das Potenzial des Hangs unweit der toskanischen Küste, an dem sich heute die gleichnamige Reblage befindet, wurde Anfang der Achtziger Jahre endlich erkannt, als gegen alle Widrigkeiten, Ratschläge und lokalen Traditionen hier die ersten Rebstöcke gepflanzt wurden. Die Intuition hat sich ausgezahlt. Der blaue Lehm, die kühlende Meeresbrise und das reichliche, vom Tyrrhenischen Meer reflektierte Licht tragen zur faszinierenden Kombination von Kraft, Eleganz und Komplexität des Masseto bei. Seit er 1986 aus der Taufe gehoben wurde, erhält er große internationale Anerkennung.Ab dem Jahrgang 2017 wird der Masseto vom Zweitwein Massetino begleitet. Die Trauben für beide Weine wachsen am Masseto-Hang auf 11 Hektar dicht bestockten Rebflächen. Aus den edlen Beeren werden begehrte Weine, erzeugt im Weinkeller des Gutes, der vom Architekturbüro ZitoMori entworfen und im April 2019 eingeweiht wurde. Von hier ausgehend werden die beiden Weine über die Place de Bordeaux weltweit distribuiert.