Der argentinische Künstler interpretiert die 12. Edition des Projekts Vendemmia d’Artista

2017 kann man nur als extremen Jahrgang beschreiben, in dem Sonne und Hitze eine entscheidende Rolle gespielt haben. Deshalb habe ich beschlossen, den Charakter des Ornellaia 2017 mit “Strahlend“ zu benennen” erklärt Axel Heinz, Direktor des Weinguts in Bolgheri. “Um die starke und markante Persönlichkeit dieses Jahrgangs optimal herauszuarbeiten, war es äußerst wichtig, während des ganzen Prozesses sanfte und präzise Methoden anzuwenden“. Maßvolle Vorsicht bei der Behandlung der Trauben und eine vorgezogene Lese haben einen Wein mit überraschender Harmonie entstehen lassen: „in dem Noten von dunklen Beeren und Lakritz dominieren, unterlegt von samtigen Tanninen, die für heiße Jahrgänge typisch sind; gleichzeitig schenken eine exzellente Geschmeidigkeit und Säure dem Wein einen prachtvoll mediterranen Charakter“. Genau wie Axel Heinz mit seiner Aussage lenkt auch das Projekt Vendemmia d‘Artista die Aufmerksamkeit auf unseren Planeten. Interpret des „strahlenden“ Charakters des Ornellaia 2017 ist der visionäre Künstler Tomás Saraceno, der international für seine interaktiven Installationen bekannt ist, die in einer Zeit des ökologischen Aufruhrs neue nachhaltige Arten des Wohnens und Lebens auf unserem Planeten vorschlagen.

Axel Heinz, Direktor von Ornellaia

Die Nachaltigkeit auf Ornellaia

Das Konzept der Nachhaltigkeit hat Ornellaia schon lange quasi verinnerlicht, da ein intaktes Ökosystem, das sich selbst regulieren kann, fundamental ist, um die Expressivität der einzelnen Rebgärten und damit den authentischen Ausdruck dieses einzigartigen Terroirs zu steigern. Eine nachhaltige Weinkultur, verstanden als Erhaltung und Bereicherung des Terrains und ganz allgemein der Landschaft ist ein grundlegendes Element der Produktionsphilosophie von Ornellaia. Durch minimale Eingriffe wird die Pflanze ermutigt, ihre spontanen, natürlichen Selbstregulierungskräfte zu aktivieren. Dafür setzt man auf einen Präzisionsanbau, der den wirklichen Bedürfnissen jeder einzelnen Parzelle entgegenkommt, und die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln mit geringem Umwelt-Fußabdruck, die die natürlichen Widerstandskräfte der Pflanze stimulieren.  

Der warme Jahrgang 2017 auf Ornellaia hat Saraceno inspiriert: Als Ergebnis gelten eine Kunstinstallation sowie das Kunstetikett verschiedener großformatigen Flaschen von Ornellaia 2017

Der Ornellaia 2017 Solare ist die Frucht eines Jahrgangs mit überdurchschnittlichen Temperaturen, einem verfrühten Austrieb und einem abrupten Temperaturabfall im April, der den Vegetationszyklus jedoch nicht beeinflusst hat. Hier, in der Anbauzone des Bolgheri DOC hat der positive Einfluss des nahen Mittelmeeres Wirkung gezeigt, denn an der Küste der Toskana war kein Frost zu beklagen. Nach dem einen Extrem folgte das Zweite, und von Mai bis fast zur Lesezeit gewannen Hitze und Trockenheit die Oberhand. Glücklicherweise wechselten sich die sonnigen Sommertage auch mit sehr kühlen Nächten ab, einer essentiellen Voraussetzung für die Entwicklung olfaktorischer Komplexität. Inspiriert vom strahlenden Charakter des Ornellaia 2017, blickt Tomàs Saraceno auf die Verbindung zwischen Sonne und Erde und lädt zu einem pfleglicheren Umgang und einer neuen Aufmerksamkeit für die wichtigste Energiequelle unseres Planeten ein. Das für die Salmanazar des Ornellaia 2017 geschaffene Werk ist eine Weiterentwicklung desselben Konzeptes. PNEUMA 4.21×105 erinnert an eine Atomstruktur, zusammengesetzt aus Glaskugeln, die wie Wolken eine schwebende Stadt bilden, deren Form und Größe sich konstant verändern – eine Erweiterung traditioneller Konzepte von Grenzen und Territorien. Die hängende Skulptur erinnert an Formen, die nach den Vorstellungen Saracenos in der Lage sein könnten, zu schweben – auch nur dank der Sonnenwärme ohne fossile Brennstoffe. Außer der für das Gutsareal entworfenen Installation und der Salmanazar hat der Künster für 110 großformatige Flaschen ein spezielles Etikett kreiert, das auch jeweils eine Flasche in jeder 6er Holzkiste mit Ornellaia 2017 zieren wird. Wie jedes Jahr werden die 100 Doppelmagnums an eifrige Weinsammler in der ganzen Welt verkauft, während die einzige Salmanazar und die 6-Liter-Imperials nur in einer von Sotheby‘s durchgeführten Online-Auktion ersteigert werden können. Die Erlöse gehen an die Solomon R. Guggenheim Foundation zur Unterstützung des Programms Mind‘s Eye (Das geistige Auge).

Der Künstler beim Signieren der Kunstetiketten
© Photography by Studio Tomás Saraceno, 2019

Die fruchtbare Zusammenarbeit mit Sotheby’s und dem Guggenheim Foundation

„Sotheby‘s Wine ist hocherfreut, die langjährige Zusammenarbeit mit Ornellaia mit der Unterstützung der 12. Edition der Ornellaia Vendemmia d‘Artista fortzuführen. Die 12 Lose der von Tomàs Saraceno anhand seiner vielen Eindrücke gestalteten Flaschen Ornellaia 2017 „Solare“ können in einer Online-Aktion auf der Online-Plattform von Sotheby’s ersteigert werden. Mit Hilfe der Sotheby‘s App können Kunden dort ganz einfach bieten. Ähnlich wie im letzten Jahr gehen wir davon aus, dass diese Lose attraktiv sein werden für eine globale Schar von Bietern, die diese exklusiven Flaschen kaufen möchten, um einzigartige Geschmackserfahrungen zu genießen.“ Jamie Ritchie, Worldwide Head of Sotheby‘s Wine.

„Seit den Anfängen der Vendemmia d‘Artista im Jahr 2009 freuen wir uns, die wichtigsten Kunststiftungen durch die Feier des einzigartigen Jahrgangscharakters des Ornellaia unterstützen zu können“ kommentiert Giovanni Geddes da Filicaja. „2019 haben wir eine dreijährige Partnerschaft mit der Solomon R. Guggenheim Foundation in New York begonnen, und schon letztes Jahr konnten dafür dank der Auktion von Sotheby‘s 312.000 Dollar eingenommen werden. Die Verbindung zwischen Wein und Kunst begeistert viele Menschen, uns selbst eingeschlossen. Wir hoffen, dass in diesem und dem kommenden Jahr ein gleich hoher, wenn nicht sogar höherer Beitrag zur Unterstützung und Weiterentwicklung von Mind‘s Eye, dem Programm der Guggenheim Foundation für Blinde und Sehbehinderte, geleistet werden kann“. 

Wir zollen Ornellaia unsere Anerkennung für das langfristige Engagement für die bildende Kunst und die kontinuierliche Unterstützung unseres Programms Mind‘s Eye“ bestätigte Richard Armstong, Direktor Solomon R. Guggenheim Museums and Foundation„Dank der Großzügigkeit von Ornellaia sind wir in der Lage, Programme auszuweiten, die es uns erlauben, das Verständnis und die Wertschätzung moderner und zeitgenössischer Kunst bei jeder Art Publikum zu fördern“. 

Die Benefiz-Online-Auktion bis 15. Mai

Tomàs Saraceno wird die Online Auktion offiziell am 30. April im Rahmen einer Veranstaltung im Solomen R. Guggenheim Museum in New York eröffnen. Die Online-Auktion endet am 15. Mai 2020. An diesem Tag wird der Erlös bekannt gegeben, der für das Programm Mind‘s Eye gespendet wird.

Ornellaia 2017 – Die klassische Flasche und die limitierte Kunstedition

ornellaia.com