Lonely Planet hat die jährlichen Best in Travel Listen veröffentlicht und Nordperu landet auf Platz drei der Regionen weltweit, die es 2019 zu bereisen gilt. “Nordperu ist reich an vielfältigen Landschaften und historischen Stätten. Neue Flugverbindungen ab Lima und die Seilbahn zur Festung Kuelap lassen die Region näher rücken und machen sie einfach zu bereisen”, begründet Bailey Freeman, Redakteur für die Zielgebiete in Südamerika bei Lonely Planet die Wahl.

Platz eins unter den Regionen belegt Piemont in Italien, Platz zwei ging an Catskills in New York, USA.

Jahr für Jahr nominieren Redakteure, Influencer und andere Reiseexperten ihre liebsten Zielgebiete auf der Welt, eine hochkarätige Jury wählt anschließend die zehn Sieger. So entstehen ausgewählte Listen einzigartiger Destinationen und aktueller Trends, die einen Platz auf der Bucket List für das kommende Reisejahr Wert sind.

Ausgezeichneter Norden

Die Schönheit, Vielfalt und spannende Geschichte Nordperus fasziniert Reisende aus aller Welt, die Region erfreut sich entsprechend zunehmender Beliebtheit. Auch das renommierte amerikanische Magazin Conde Nast hob Nordper als eines der besten Reiseziele der letzten Jahre hervor. 2018 kürte das Wall Street Journal Kuelap zu einer der coolsten Destinationen des Jahres, die New York Times platzierte die historische Stätte unter die 52 Top-Reiseziele für 2018 und die Leser von National Geographic in Großbritannien ernannten die Festung der Nebelkrieger zur besten Sehenswürdigkeit im fernen Ausland.