Verwachsungen, Äste und offene Risse – der natürliche Charme von echtem Holz tritt häufig am meisten in seinen „Makeln“ zutage. Mit einem Massivholztisch aus der Linie TIMBER von IGN Design holt man sich ein Stück Natur ins Haus.

IGN.Design fertigt die charaktervollen Möbel in Sempach aus massivem Amerikanischen Nussbaum, aus Eiche oder Ulme. Zwei oder mehrere einzelne Bretter vom gleichen Baum bilden ohne gegenseitige Verleimung die Tischplatte von TIMBER. Ihr natürlicher Charakter entsteht aus den kleinen Makeln, die Wuchs und Trocknungsprozess als sichtbare Spuren im Holz hinterlassen haben.

Das roh gesägte Holz wurde mindestens 4 bis 5 Jahre gelagert und vor der Verarbeitung künstlich nachgetrocknet. Diese Geduld garantiert, dass sich die Platten kaum mehr verziehen. Die ursprünglich 65 mm dicken, sägerohen Bretter werden schliesslich auf eine Stärke ca. 50 mm plangehobelt. Die Länge der Tische ist bereits im Forst mit der Kettensäge festgelegt. Die Stirnkanten bleiben original belassen, während die Längskanten von Hand sauber nachgehobelt und geschliffen werden.
Verschiedene Untergestelle stehen zur Auswahl. Speziell eignet sich ein unauffälliges, schlichtes Metalluntergestell in Rohstahl, das die beiden Tischhälften stabil zusammenhält.

www.ign.swiss