Lange stand das Nachtleben still. Besonders jüngere Menschen sehnen sich nun nach mehr Abwechslung. Unter dem Titel «Nachtaktiv» lädt das CreativeLabZ in verschiedenen Schweizer Museen zu Scientainment ein, also Unterhaltung mit Musik und Wissenschaft. Die Veranstaltungen richten sich an Jugendliche ab 16 Jahren und starten Ende August 2021. Den Auftakt am 26.08.2021 macht das WOW Museum in Zürich.  

Die Idee ist so einfach wie einleuchtend: «Nachtaktiv» ist ein neues, kostenloses, einzigartiges Scientainment-Angebot für junge Menschen zwischen 16 und 25. Ein interdisziplinäres Projektteam der Universitäten Zürich und Basel sowie der ETH Zürich organisiert unter dem Namen Nachtaktiv einmal im Monat eine Abendveranstaltung im Partystil in verschiedenen Museen im Kanton Zürich. Dieses neue Format der Wissenschaftskommunikation verbindet Wissen, Kunst und DJ’s. Daraus ergibt sich für Jugendliche und junge Erwachsene von 16 bis 25 Jahren eine hervorragende Möglichkeit, gemeinsam mit Freunden in einer Party-Atmosphäre etwas Tolles zu erleben. Neben Vorführungen und Präsentationen lädt eine breite Auswahl an Hands-on Aktivitäten zum Ausprobieren ein und gibt so die Möglichkeit, Zukunftstechnologien auf lockere Art selber zu entdecken.

Durch positive persönliche Erfahrungen bekommen die Jugendlichen einen emotionalen Zugang zu gesellschaftsrelevanten Themen wie Robotics, Digitalisierung, Technologie und Umwelt. In Verbindung mit Musik und lockerer Atmosphäre inspiriert und erweitert das die Zukunfts- und Berufsorientierung, speziell bei Jugendlichen, die keinen direkten Bezug zur Wissenschaft haben. In der Schweiz wird die Zahl der fehlenden IT-Profis bis 2024 auf 25’000 prognostiziert. Es gilt, aktiv zu handeln, um die Chancen vollständig zu nutzen und Jugendliche zu befähigen, auf neue Herausforderungen angemessen zu reagieren.

«Nachtaktiv» vermittelt Lebendigkeit und Begeisterung. Das Projektteam besteht aus Wissenschaftskommunikatorinnen des Zurich-Basel Plant Science Center. Zusammen mit Technologie-Entwicklern aus dem Game Technology Center, Wissenschaftler*innen und ETH Spin-offs kreieren sie in den Museen eine neue und inspirierende Erlebniswelt und präsentieren auf unterhaltsame Art und Weise ihre Forschungsprojekte, passend zu den aktuellen Ausstellungsthemen der Museen. 

Das Interesse auf Seite der Museen ist gross, denn erstens sind jugendliche Besucher in der Minderheit und zweitens möchten sich die Institutionen vermehrt mit dem Thema Digitale Transformation auseinandersetzen. Das Projekt wird von der Gebert Rüf Stiftung finanziell unterstützt. 

«Nachtaktiv» startet am 26. August 2021 mit der ersten Sientainment-Veranstaltung im WOW Museum Zürich. Dieser Event steht im Zeichen der Illusion. In den Jahren 2021 und 2022 sind in Zürich 9 weitere Veranstaltungen geplant:Donnerstag, 26.08.2021: “Digital Illusion”, WOW Museum, Zürich
Freitag, 24.09.2021: “E-Football”, FIFA Museum, Zürich
Freitag, 29.10.2021: “Future Food”, Museum Mühlerama, Zürich
Freitag, 19.11.2021: “Digital Gold”, Schweizer Finanzmuseum, Zürich
Freitag, 28.01.2022: “Healthy Weeds”, Museum Kulturama, Zürich
Freitag, 25.02.2022: “Plant Fever”, Toni-Areal, Zürich
Donnerstag, 31.03.2022: “Art Night”, Kunsthaus, Zürich
Freitag, 29.04.2022: “Spinning Universe”, Science Exploratorium UZH, Zürich
Freitag, 20.05.2022: “Big Vibes”, Museum focusTerra, Zürich
Freitag, 24.06.2022: “Plant Sex”, Sukkulenten Sammlung, Zürich