Deutschlands größter Musikferien-Veranstalter Musica Viva verfolgt seit über 25 ­Jahren ein einmaliges Konzept: Hobbymusiker verbringen gemeinsam mit Gleichgesinnten ­einen Kreativurlaub in besonderen Locations. Während des Aufenthalts wird zusammen musiziert und Neues gelernt – aber eben auch entspannt.

Bei vielen Hobbymusikern kommt das Musizieren wegen des stressigen Alltags kürzer, als ihnen vermutlich lieb ist. Oft vergehen sogar Jahre, in denen sie ihr Instrument wegen des Jobs oder der Familienplanung nicht anrühren, obwohl sie bereits im Kindesalter eine Leidenschaft dafür entwickelt haben. Andere Erwachsene wiederum haben als Kind nie ein Musikinstrument erlernt, würden aber zu gerne einmal Gitarre, Saxofon oder Klavier spielen. Das Angebot von Deutschlands größtem Musikferien-Veranstalter Musica Viva richtet sich sowohl an die eine als auch an die andere Gruppe – der ­Kreativveranstalter organisiert Musikkurse in besonderen Locations, die Erholung mit Lernen verbinden.

Kurse für jedes „Level“
Im Kreativurlaub finden Hobbymusiker die Zeit, sich intensiv mit einem Instrument oder ihrer Stimme zu beschäftigen – fernab aller Ablenkungen des Alltags können sie sich auf diese Weise voll und ganz auf die eigene Kunst konzentrieren. Die Kurse, die Musica Viva anbietet, richten sich dabei sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene. Ein Levelsystem bietet den Kunden hier Orientierung: Dieses reicht von „Level A“, hinter dem sich Schnupperkurse für absolute Neulinge verbergen, bis hin zu „Level D“ für deutlich fortgeschrittene Musizierende mit vieljähriger Spielpraxis. Auf diese Weise wird dafür gesorgt, dass kein Mitreisender über- oder unterfordert wird.

Musizieren im Schloss oder am See
Die Musikferien finden in Domizilen mit besonderem Flair statt: Ob Klavierunterricht im ehemaligen Benediktinerkloster Stift Ossiach am gleichnamigen See in Kärnten, ein Tango-Camp im Seminarhotel Fohlenweide in der Rhön oder ein Bandworkshop mit Latin-Feeling auf einem toskanischen Landsitz – die Kombinationsmöglichkeiten sind äußerst vielseitig. Natürlich bieten sich die neuen, inspirierenden Umgebungen nicht nur zum „Arbeiten“ in der Gruppe, sondern auch zum gemeinsamen Entspannen und Erkunden der jeweiligen Region an – denn ein „Musikurlaub“ schließt eben auch genau das mit ein: Urlaubsfeeling. Die Erfolgsformel lautet demnach „Urlaub + Lernen“ – und weder das eine, noch das andere kommt zu kurz. Aktuell bietet Musica Viva Kurse in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Toskana an. Eine Übersicht aller verfügbarer Kurse sowie weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten finden sich unter www.musica-viva.de.

Autor: bfs
Bilder: Musica Viva