Für alle, die den maritimen Lifestyle auf einer Luxus-Yacht schätzen und mit dem Gedanken spielen, eine Superyacht zu besitzen – jedoch die Mühen und die immensen Kosten scheuen, ist SeaNet der perfekte Partner. Dies alles unter dem Motto: „FROM AN OWNER TO AN OWNER“ – denn SeaNet-CEO Matty Zadnikar ist selbst Eigner einer Benetti Superyacht und kennt die Bedürfnisse der Yacht-Besitzer. Damit Yacht-Besitz zum puren Vergnügen wird! 

SeaNet Matty Zadnikar

Beim Cannes Yachting Festival (11. – 16. September 18) stellt Matty Zadnikar das SeaNet Konzept vor.

Nach dem Verkauf seines internationalen Unternehmens Z-Safety Services erfüllte sich der Belgier Matty Zadnikar seinen Traum von einer Benetti Delfino 93′. Aufgrund seines Ingenieur-Hintergrunds und seiner Faszination für Boote war es ihm wichtig, den Bau seiner Yacht in der italienischen Werft in Viareggio zu begleiten. So erwarb er viel Wissen über Yachten und es entstand eine enge Beziehung zur „Benetti-Familie“. Anschliessend genoss Matty Zadnikar eine traumhafte Yacht-Saison auf dem Mittelmeer, machte dabei aber auch die Erfahrungen, die das Yacht-Leben „anstrengend“ machen. Er entschloss sich daher, ein neues Business zu starten und mit seiner Expertise anderen Yacht-Besitzern zur Seite zu stehen.

Alleineigentum oder Co-Ownership

Matty Zadnikar beteiligte sich am Unternehmen SeaNet, das in den USA seit bereits 15 Jahren das Co-Ownership von Superyachten offeriert. 2016 gründete er SeaNet Europe und bietet nun sowohl das komplette Management für Yachten der renommierten italienischen Azimut-Benetti Gruppe im Bereich 27 bis 40 Meter an, als auch die Möglichkeit, eine Yacht gemeinsam mit bis zu drei Personen zu besitzen.

Wer auf der Suche nach einer neuen Yacht ist, wird von Zadnikar und seinem Team bei der aufwendigen Auswahl der passenden Luxus-Yacht kompetent beraten. SeaNets exklusive Partnerschaft mit der Azimut-Benetti Gruppe ermöglicht es zudem, die besten Konditionen hinsichtlich Anschaffungskosten, Garantie und Service zu erhalten.

SeaNet Superyachten

Bei Privatjets schon seit langem weit verbreitet – entdecken nun immer mehr Superreiche auch bei Luxus-Yachten die Vorteile des gemeinsamen Eigentums. Eine Investition, die Traumferien garantiert!

SeaNet Co-Ownership mit Rundum-Management-Service

Da viele Yacht-Eigner meist nur wenige Wochen an Bord ihrer Yacht verbringen können, ist es sinnvoll und deutlich kostengünstiger, sich mit mehreren Personen eine Yacht zu teilen. SeaNet hat sich daher darauf spezialisiert, das Co-Ownership von Yachten zu organisieren. Bis maximal vier Eigner können sich die kompletten Kosten einer vollausgestatteten Luxus-Yacht sowie die jährlichen Betriebskosten teilen. Alle Co-Owner erhalten ein beglaubigtes Eigentums-Zertifikat. Dabei fungiert SeaNet ausschliesslich als Verwaltungsgesellschaft und kümmert sich um das komplette Management: Das Boot wird statt nur ein Jahr für drei Jahre versichert, die Versicherungen und Mehrwertsteuer werden bezahlt, die Crew inklusive Privatkoch eingestellt und gebrieft, die Wartung organisiert und im Winter kommt die Yacht ins Trockendock. Zudem steht ein exzellenter 5-Sterne Concierge Service zur Verfügung. Die Eigner haben nur die eine wundervolle Aufgabe: Sie müssen mit Familie und Freunden anreisen … und sobald sie an Bord sind, beginnt das Vergnügen!

Azimut Yacht

Willkommen im Salon dieser stilvollen Azimut Luxus-Yacht!
Copyright: Azimut

Die Yachtsaison beginnt im April und endet im Oktober. In diesem Zeitraum kann jeder Miteigner garantiert mindestens sieben Wochen an Bord verbringen. Vor der Anreise wird die Yacht „personalisiert“ und mit den zuvor ausgewählten Gegenständen dekoriert; Bettwäsche, Geschirr, Fotos etc. werden ausgetauscht. Auf Wunsch managt SeaNet ausserdem das Verchartern in Zeiten, in denen die Yacht nicht genützt werden kann. Falls der Co-Eigner sich irgendwann einmal von seiner Yacht trennen möchte, kümmert sich das SeaNet-Team um den Verkauf. Doch das ist eher unwahrscheinlich …

www.seanetco.eu

Seanet Superyachten

Schlafen wie auf Wolken auf der eigenen Luxus-Yacht.
Copyright: Azimut