Korkboden ist bewährt. Das natürliche Material gibt warme Füsse und dämpft Geräusche. In neuen Designs und Farben kommt Korkboden jetzt absolut zeitgemäss daher. Mit den praktischen Click-Varianten von Naturo Kork ist er auch noch schnell und einfach verlegt.

Ihm haftet etwas der Charme der 70er Jahre an: Plateausohlen, Untersetzer, Pinnwände und auch Böden – allerhand hatte damals aus naturfarbenem Kork zu sein. Doch abgesehen davon, dass auch die 70er mit den Retro-Moden zu neuen Ehren kommen, feiert Korkboden jetzt zu Recht einen zweiten Frühling: Neue Designs und moderne Verlegevarianten sorgen dafür, dass das natürliche Material zeitgemäss einsetzbar ist. In modernen Häusern überzeugt es zunehmend mit seinen wärmeisolierenden und schalldämpfenden Eigenschaften.

Gutes Klima und sanfte Schritte

Der Rohstoff Kork stammt von der Korkeiche und bietet herausragende Eigenschaften, die bisher von keinem künstlichen Material erreicht werden. Das Geheimnis liegt in der wabenförmigen Zellstruktur. Pro Kubikzentimeter besteht Kork aus 40 Millionen Zellen, die als natürliche thermische Isolatoren wirken. Darüber hinaus besitzen diese Zellen stoss- und schalldämpfende Eigenschaften. Das sorgt für Ruhe und ein angenehmes Gehgefühl. Die schwimmend zu verlegenden Click-Böden von Naturo Kork eignen sich vor allem bei Renovationen und wenn es besonders schnell gehen soll.

Fakten

Der Wärmedurchgangswiderstand von Korkböden bewegt sich zwischen 0,076 m2K/W bei der verklebten Variante und 0,11 m2 K/W bei der Variante HDF Click. Die Trittschall-verbesserung bei der Klebevariante beträgt 16 dB, bei HDF Click sogar 19 dB. Mit seiner schmutz- und bakterienabweisenden Oberfläche ist Korkboden sehr hygienisch und vor allem auch für Allergiker geeignet. Die einfach zusammensteckbaren Klickböden sind bei Naturo Kork als „Easy Click“ oder „Opti Click“ sowohl schwimmend wie auch als Klebevariante erhältlich.

www.naturokork.ch