Zahlreiche Geschenke, intensive Verwandtschaftsbesuche und mehrgängige Menüs, einige Wochen vor den Festtagen muss eine Vielzahl von Entscheidungen getroffen werden, um für Familie und Freunde ein rundum gelungenes Weihnachtsfest zu kreieren. Daneben spielt auch die richtige Weinbegleitung zum Essen eine wichtige Rolle. Elfhundertzwölf bietet mit seiner eleganten Weinlinie eine verlässliche Auswahl an Weinen für jeden Geschmack. Besonders der rubinrote, vollmundige Spätburgunder passt zu den kräftigen Gerichten und den kalten Feiertagen ideal.

 

Die Vorweihnachtszeit ist oft von jeder Menge Hektik und Vorbereitungsstress geprägt. Damit zumindest die Frage nach dem passenden Wein zum Essen schon frühzeitig geklärt ist, stellt Elfhundertzwölf mit seinen ausdrucksstarken Burgunderweinen verlässliche Begleiter für Gans, Schmorbraten und Co. vor, die jedes Menü harmonisch abrunden. Vor allem der trockene Spätburgunder passt mit seinen reichen Aromen zu vielen Wintergerichten und ergänzt gerade den intensiven Geschmack von Wild oder Braten optimal.

 

Allrounder für die Feiertage

Passend zum Fest präsentiert die Weinmarke zu Grauburgunder, Blanc de Noirs und Spätburgunder Rezepte, die Inspiration für das Familienessen geben. Zum Spätburgunder und seinen raffinierten Aromen von roten Früchten harmonieren beispielsweise Maultaschen mit Wildragout-Füllung ideal. Bei diesem Gericht ist der Burgunder nicht nur Begleitung im Glas, sondern findet sich auch als Zutat im Rezept wieder. Der Wein überzeugt durch seine Noten von Waldbeere und Kirsche, die mit den für die Marinade verwendeten Gewürzen wie Lorbeer und Thymian ein harmonisches Zusammenspiel bilden. Das intensive Fruchtaroma und der samtige, vollmundige Geschmack kommen durch das kräftige Wildaroma sehr gut zur Geltung. Abgerundet wird das Gericht mit gebratenen Steinpilzen und karamellisierten Zwiebeln.

 

Für diejenigen, die zu ihrem Weihnachtsmenü einen Weißwein bevorzugen, bietet Elfhundertzwölf mit dem fruchtbetonten Grauburgunder mit einer ausgewogenen Mineralität und dem Blanc de Noirs mit feiner Säure und Noten von Birne und Zitrus zwei interessante Alternativen. Egal ob weiße oder rote Ergänzung im Glas, Elfhundertzwölf sorgt für genussvolle Festtage.

 

Diese und weitere Rezeptinspirationen sowie weiterführende Informationen unter www.1112-wein.de

 

Über das Markgräflich Badische Weinhaus und Elfhundertzwölf:

Elfhundertzwölf ist die erste Weinlinie des Markgräflich Badischen Weinhauses, ein Joint Venture zwischen Rotkäppchen-Mumm und dem Haus Baden, Eigentümer des VDP-Weinguts Markgraf von Baden. Gegründet im September 2017, verbinden sich hier die Expertise und das Netzwerk eines der größten Sekt- und Weinproduzenten Deutschlands mit einem Weingut, dessen Geschichte bis ins Jahr 1112 zurückreicht.

Die in 2018 neu eingeführte Burgunderlinie Elfhundertzwölf umfasst die Sorten Spätburgunder, Grauburgunder und Blanc de Noirs.