Der Volvo C40 und der Volvo XC40 Recharge Pure Electric profitieren zum neuen Modelljahr 2023 von kürzeren Ladezeiten und einer vergrösserten Reichweite. Dadurch fahren die vollelektrischen Fahrzeuge mit einer Akkuladung rund 60 Kilometer weiter als bisher. Das Plus an Alltagstauglichkeit geht mit drei neuen Antriebssträngen einher: Neben Allrad offeriert der schwedische Premium-Automobilhersteller erstmals seit 25 Jahren wieder zwei Modelle mit Hinterradantrieb.

Ein intern bei Volvo Cars entwickelter Permanentmagnet-Elektromotor der zweiten Generation feiert seine Premiere an der Hinterachse.

Vollelektrischer Hinterradantrieb

Wer sich für den neuen Hinterradantrieb entscheidet, kann zwischen zwei Varianten wählen. Das 175 kW (238 PS) starke Einstiegsmodell bietet drei Prozent mehr Leistung als das bisherige Pendant mit Frontantrieb. In Verbindung mit der 69-kWh-Hochvoltbatterie, die eine verbesserte Kühleffizienz aufweist, fährt der Volvo XC40 Recharge Pure Electric bis zu 460 Kilometer (nach WLTP-Zyklus) weit statt der ursprünglichen 425 Kilometer. Die Reichweite des Volvo C40 Recharge klettert von 438 auf 476 Kilometer. An 130-kW-Schnellladestationen verkürzt sich zudem die Zeit für das Laden von zehn auf 80 Prozent auf 34 Minuten. In Kombination mit dem grösseren 82-kWh-Akku kommt ein 185 kW (252 PS) starker Elektromotor an der Hinterachse zum Einsatz. Der Volvo XC40 Recharge Pure Electric legt damit bis zu 515 Kilometer zurück, sein Crossover-Pendant Volvo C40 bis zu 533 Kilometer. Der anschliessende Ladestopp dauert nur rund 28 Minuten, da sich der grössere Akku sogar mit bis zu 200 kW Gleichstrom (zuvor maximal 150 kW) laden lässt.

Verbessertes Allradmodell

Auch die Allradvariante profitiert zum neuen Modelljahr, das ab April 2023 produziert wird, von neuen Antrieben und mehr Reichweite: Anstelle der 150 kW (204 PS) starken Elektromotoren an beiden Achsen findet sich vorne nun ein neuer 117 kW (159 PS) starker Asynchron-Elektromotor und hinten der von Volvo selbst entwickelte 183 kW (249 PS) starke Permanentmagnet-Elektromotor.

In Verbindung mit dem 82-kWh-Akku und einer verbesserten Batteriekühlung klettert die Reichweite des Volvo XC40 Recharge Pure Electric mit Allradantrieb um 62 Kilometer auf bis zu 500 Kilometer. Der Volvo C40 Recharge schafft in dieser Konfiguration bis zu 507 anstelle der bisherigen 451 Kilometer.

Zur verbesserten Effizienz und Reichweite tragen auch aerodynamische Modifikationen am Exterieur bei: Die neuen 19-Zoll-Leichtmetallfelgen untermauern nicht nur die sportlich-elegante Optik der beiden Volvo Elektroautos, sondern verringern auch den Luftwiderstand.

Schnellere Aufladung der grossen Plug-In Hybrid-Modelle

Die Volvo Recharge Modelle der 60er und 90er Baureihe, die über einen Plug-in-Hybridantrieb verfügen, erhalten zum Modelljahr 2024 ein neues On-Board-Ladegerät: Mit dessen auf 6,4 kW nahezu verdoppelten Leistung verkürzt sich die Ladezeit der Teilzeit-Stromer.

https://www.volvocars.com/