mclaren senna lackierung sonderlackierung sonderfarbe sportwagen neuheiten formel-1
Die Senna Sempre-Lackierung wurde im Rahmen der laufenden Zusammenarbeit von McLaren mit dem Ayrton Senna Institute entwickelt.

McLaren Formel-1-Auto in Monaco in den Farben von Ayrton Senna

McLaren feiert den 30. Jahrestag von Ayrton Sennas unglaublicher Leistung mit einer kraftvollen und emotionalen Hommage, die seine lebhafte Persönlichkeit und Lebenseinstellung sowie seine drei Formel-1-Weltmeistertitel und fünf Siege beim Großen Preis von Monaco mit McLaren visuell darstellt. Parallel zu einer einmaligen Lackierung der MCL38-Formel-1-Autos, die von Lando Norris und Oscar Piastri beim Großen Preis von Monaco 2024 gefahren werden, feiert McLaren Automotive Ayrton Sennas Talent, seine Rennerfolge und mehr mit der Senna Sempre-Lackierung, einer einzigartigen, handgemalten Hommage an Ayrton, die auf einem Vorserien-McLaren Senna aus der McLaren-eigenen Heritage-Kollektion aufgebracht wird.

Die Senna Sempre-Lackierung wurde im Rahmen der laufenden Zusammenarbeit von McLaren mit dem Ayrton Senna Institute entwickelt. Sie zeigt nicht nur die unvergleichliche Lackierkunst und Handwerkskunst, die McLaren Automotive durch McLaren Special Operations (MSO) in einzigartiger Weise zu bieten hat, sondern auch eine unverwechselbare Optik, die die Formel-1-Karriere von Ayrton Senna, sein hartnäckiges Streben nach Perfektion, seine brasilianische Nationalität und die Renngeschichte von McLaren – auch auf den Straßen von Monaco – durch leuchtende und kräftige Lackfarben und maßgeschneiderte Innenausstattungen ehrt.

Der im Dezember 2017 vorgestellte McLaren Senna ist das extremste McLaren-Straßenauto, das je gebaut wurde. Entworfen, konstruiert und entwickelt als ultimatives, rennstreckenorientiertes Auto für die Straße, bietet er kompromisslose Leistung.

Bei der Entwicklung des Senna Sempre hat McLaren die Optik eines Vorserienmodells des McLaren Senna, das Teil der eigenen Heritage Collection ist, verändert. Das Fahrzeug wurde für die Validierung der Fahrzeugattribute verwendet, um das hohe Leistungsniveau und das Engagement der nachfolgenden McLaren Senna-Produktionsmodelle zu bestätigen. Es wurde auch ausgiebig mit der Kamera aufgenommen, um die ursprüngliche Einführungskampagne zu unterstützen, und war eines der Fahrzeuge bei der globalen Medien-Testfahrt, die im Juni 2018 auf der Grand-Prix-Strecke von Estoril stattfand. Er wurde von McLaren als Vorserienfahrzeug beibehalten und hat seitdem an hochkarätigen Leistungstests in den Medien teilgenommen und war Teil bedeutender McLaren-Momente, einschließlich der königlichen Eröffnung des McLaren Composites Technology Centre (MCTC) in Sheffield, an der der Herzog und die Herzogin von Cambridge (jetzt Prinz und Prinzessin von Wales) sowie HRH Prinz Salman bin Hamad Al Khalifa, der Kronprinz des Königreichs Bahrain, teilnahmen.

Inspiriert von Ayrton Sennas Vermächtnis und Philosophie, trägt der McLaren Senna sowohl den Namen des legendären Formel-1-Fahrers und Champions als auch das Senna-Doppel-S-Logo neben dem McLaren-Schriftzug. Das Doppel-S findet sich auch in der aufwendigen Lackierung wieder, als eine von vielen individuellen visuellen Hommagen an Ayrton Senna, die sich an den Details des maßgeschneiderten MCL38-Formel-1-Wagens orientieren; das Logo ist auf der blauen Platte sichtbar, die die Lüftungsschlitze in der Frontschürze überbrückt und den Senna-Schriftzug auf dem leuchtend grünen Heckflügel ergänzt.

Der McLaren mit Senna Sempre-Lackierung wird während dem Grand Prix-Wochenende in Monaco zu sehen sein

Die für die Senna Sempre-Lackierung ausgewählten Farben spiegeln die Farben der brasilianischen Flagge wider, wobei leuchtende Gelb-, Grün- und Blautöne mit einer von MSO neu entwickelten Waschtechnik zusammengebracht werden. Diese Technik ermöglicht es, dass die Farben ineinander übergehen, ohne zusätzliche Farben zu erzeugen, und erinnert gleichzeitig an Geschwindigkeit und die Bewegung einer wehenden Flagge. Dieser Effekt wird auch beim McLaren-Schriftzug auf der Nase des Wagens angewendet.

Die grün-weiße Umrandung des Glashauses und die Belüftungsöffnungen an der Unterseite der Windschutzscheibe sind direkt von den Details des ikonischen Rennhelms von Ayrton Senna inspiriert.

Auf den Paneelen, die die großen Lufteinlässe an der Seite des Wagens verdecken, haben die Lackiertechniker von MSO zwei unterschiedliche Darstellungen von Ayrton Senna geschaffen. Der von Hand aufgetragene Punktmatrix-Effekt, der außergewöhnliche Detailgenauigkeit erfordert, erweckt ihn aus der Ferne zum Leben und zeigt ihn auf und neben der Rennstrecke.

Im Kontrast zu den glänzenden Lackierungen stehen die satinierten sichtbaren Kohlefaserpaneele im Exterieur und Interieur des Fahrzeugs. Im Innenraum wird dies durch eine maßgeschneiderte gelbe Alcantara-Polsterung mit grünen Perforationen und einer weißen 12-Uhr-Markierung auf dem Lenkrad des Fahrzeugs ergänzt. Die Schweller der mit schwarzem Alcantara bezogenen Türen sind mit der Unterschrift von Ayrton Senna und einem Zitat verziert, das seine Ethik und Philosophie erklärt: «Ich habe keine Vorbilder. Ich bewundere Arbeit, Hingabe und Kompetenz.»

Mit einem Rekord von sechs Siegen beim Großen Preis von Monaco ist Ayrton Sennas Name ein Synonym für das Flaggschiff der Formel 1. Seine bemerkenswerten Leistungen auf dem kultigen Stadtkurs werden durch Wasserzeichen der Startnummern dargestellt, die seine Formel-1-Autos bei seinen fünf Monaco-Siegen mit McLaren trugen, die er von 1989 bis 1993 in Folge errang.

McLarens Senna-Feier auf der Rennstrecke sieht vor, dass das McLaren-Formel-1-Team, mit dem er seine drei Weltmeisterschaften gewann, sein Leben und sein Vermächtnis mit einer maßgeschneiderten, einmaligen Lackierung für den MCL38-Rennwagen ehrt. Die leuchtend gelbe, grüne und blaue Farbgebung, die von Ayrton Sennas Rennhelm inspiriert ist, der auf dem eindrucksvollen Senna Sempre-Grafikbild zu sehen ist, ersetzt die Standardlackierung der McLaren-Formel-1-Rennwagen, die in Monaco antreten werden. 

Der einzigartige McLaren Senna mit Senna Sempre-Lackierung wird während des gesamten verlängerten Grand Prix-Wochenendes in Monaco zu sehen sein.