LUIGIA setzt seine Expansion fort und eröffnet an der Zürcher Talstrasse 61 das erste Restaurant in der Deutschschweiz. Neben Fribourg, Genf, Nyon, Sion, Lausanne und Dubai wird auch in Zürich die LUIGIA Philosophie gelebt, die seit 2010 erfolgreich ist: Qualitätsprodukte, herzliche Gastfreundschaft und authentische Rezepte, die die traditionelle italienische Küche zelebrieren.

Eingang Luigia Restaurant
Das neue Restaurant LUIGIA in Zürich
@LUIGIA

Ein gelungener Auftakt: Rund 400 Gäste feierten am 16. April das grosse Opening des LUIGIA Zürich und kosteten die verschiedenen italienischen Spezialitäten der traditionellen Speisekarte. Als besonderer Gast besuchte der bekannte Sänger Albano Carrisi die Eröffnungsfeier. Längst hat er sich als Sänger einen Namen gemacht, aber nicht jeder weiss, dass er auch ein ausgezeichneter Weinproduzent ist; sodass auch LUIGIA die Weine aus Apulien, von einem der ältesten Weinbaugebiete der Welt, führt. Die Liveband Anema e Core entführte die Gäste musikalisch nach Capri und sorgte für die richtige Stimmung im LUIGIA Zürich. Vor der grossen Eröffnungsfeier hatten mehr als 2’500 Zürcher Gäste während 20 Tagen die Möglichkeit, das Restaurant, seine Speisekarte und seine Atmosphäre im Rahmen eines Soft Openings zu entdecken. Dies ermöglichte es dem gesamten Personal, letzte Korrekturen vorzunehmen. Dies ist für LUIGIA der ideale Weg, um von Beginn an so gut wie nur möglich den Bedürfnissen der Kundschaft entsprechen zu können.

LUIGIA: eine Hommage an die Grossmütter

LUIGIA ist in Italien ein traditioneller Vorname, welchen auch die Grossmütter des Gründers und des Mitinhabers trugen. LUIGIA ist eine Hommage an alle Grossmütter: Die Liebe und Leidenschaft, mit der sie kochten, sollen bewahrt werden. Essen soll wie früher ein unvergesslicher Moment des Teilens und der Freude sein. LUIGIA achtet besonders auf die Herkunft der Produkte, die meist direkt aus Italien, oder auch von Lieferanten in der Nähe der Restaurants, bezogen werden. Die Zusammenarbeit und Freundschaft, die seit mehr als 20 Jahren mit den Produzenten gepflegt werden, sind ein Garant für Lebensmittel von bester Qualität.

LUIGIA: einladende Räumlichkeiten mit warmherziger Atmosphäre

Mit einer Fläche von 750 m2, 195 Sitzplätzen und einem Kinderbereich mit Kino setzt das neueste LUIGIA Restaurant stringent das Konzept der anderen Standorte fort; grosszügige, einladende Räumlichkeiten mit einer warmherzigen Atmosphäre – und bleibt dabei doch ganz individuell. Nach der Übernahme des vorherigen Restaurants war eine sanfte Umstrukturierung notwendig, ganz im Sinne der LUIGIA Philosophie: An jedem neuen Standort sollen die ursprünglichen architektonischen Gegebenheiten erhalten und hervorgehoben werden. So ist das LUIGIA in eine ganz besondere Immobilie eingezogen, in das «Hochhaus zur Schanze». In den 1960er Jahren erbaut, war es eines der ersten Hochhäuser der Stadt.

Blick hinter die Kulissen

Blick hinter die Kulissen in der offenen Küche
@LUIGIA

LUIGIA: gemeinsam zum Erfolg

Luigi Guarnaccia, Gründer der LUIGIA-Restaurants, erinnert sich an den Leitgedanken, der ihre Entwicklung antreibt: «Jedes unserer Restaurants wird als einzigartiger Ort betrachtet und nicht als Nachbildung. Mir liegt die Personalisierung des Ortes sehr am Herzen. Aber die Stärken von LUIGIA sind vor allem die Frauen und Männer, die täglich daran arbeiten, dass jeder Kunde die gleiche kompromisslose Qualität auf dem Teller und im Service findet und dank uns ein warmherziges Erlebnis geniesst.»

Gründer Mitinhaber Eröffnung Luigia Zürich
Gründer Luigi Guarnaccia und Mitinhaber Enrico Coppola
@Nicolas Righetti

Zusammen mit Mitinhaber und Freund Enrico Coppola hat Luigi Guarnaccia eine einfache und effiziente Managementmethode entwickelt: Jedes neue Restaurant wird gemeinsam mit einem Mitarbeiter geführt, der zuvor im Service oder in der Küche gearbeitet hat. Diese Ermutigung zur internen Beförderung verdeutlicht ihren Ansatz, den gemeinsamen Erfolg zu teilen und jede(n) Mitarbeiter(in) zu einem potenziellen zukünftigen Partner auszubilden. So ist auch Zürich keine Ausnahme: Maria Taverniti, die geschäftsführende Gesellschafterin des Restaurants, arbeitete zuvor als Service-Mitarbeiterin bei LUIGIA in Genf, bevor sie sich nach Zürich versetzen liess, um dort gemeinsam mit ihrem Ehemann Daniele zu leben und zu arbeiten.

Ein umfangreiches Dossier zum Restaurant LUIGIA in Zürich sowie Bildmaterial von der grossen Eröffnung finden Sie hier.