Der H145-Simulator der Airbus Helicopters Training Academy in Deutschland hat vom Luftfahrtbundesamt die höchst möglichste Zertifizierung als Full Flight Simulator nach Level D erhalten. Mit dieser Einstufung durch die Behörde können Piloten nun mehr Trainingsstunden als echte Flugstunden verbuchen, die sie auf diesem Simulator absolviert haben.

Der Simulator bietet nationalen und internationalen Kunden umfassende Trainings- und Schulungsmöglichkeiten, besonders bei Missionen unter extremen Flugbedingungen und beim Trainieren von Notverfahren. Es handelt sich um den ersten zugelassenen Full Flight Simulator der H145 weltweit, sowie zudem um den ersten Hubschraubersimulator in Deutschland, der die Zertifizierung nach EASA Level D erhält. Level D Hubschraubersimulatoren müssen unter anderem in sechs Richtungen bewegbar sein, eine Rundumsicht von mindestens 180° ermöglichen, mit realistischen akustischen und visuellen Effekte arbeiten, sowie einige Spezialbewegungen ausführen können. Der neue Simulator in Donauwörth erfüllt alle diese Anforderungen und übertrifft sie zum Teil.

Der Hubschrauber-Simulator von Airbus wurde er in Zusammenarbeit mit Indra Systemas, ein spanischer Hersteller von Flugsimulatoren entwickelt

Ein weiteres wichtiges Merkmal dieses neuen Simulators ist der bereits realisierte Weitblick in die Zukunft: Mit dem durch Airbus selbst entwickelten und selbst gebauten Simulator-Cockpit, das zudem noch im sogenannten Roll-on/Roll-off Verfahren aus dem Simulator entfernt und durch andere Konfigurationen ersetzt werden kann, ist die größtmögliche Flexibilität im Hinblick auf zukünftige Hubschraubervarianten gewährleistet.
Der H145-Simulator ermöglicht neben der Erstausbildung von Piloten und Auffrischungskursen, spezifische Trainingsmöglichkeiten zu Notfallverfahren, Flügen nach Instrumentenflugregeln (IFR), Flügen unter Offshore-Bedingungen, Nachtflügen (mit Nachtsichtbrillen) sowie von Cat A Operationen. Jedes Jahr trainieren über 400 Piloten in der Training Academy in Donauwörth und absolvieren dabei über 1500 Flugstunden pro Jahr.

Um eine höchstmögliche realistische Darstellung des H145-Flugbetriebs sicherzustellen, verfügt der Simulator über ein umfangreiches H145 OEM Level D Datenpaket von Airbus Helicopters und seinen Zulieferern – inclusive der Software der H145, einem Originalcockpit, sowie weiteren Teilen der H145, die eine voll simulierte und realgetreue Funktionalität des Hubschraubers, seiner Triebwerke und der Avioniksuite Helionix gewährleisten. Darüber hinaus wurde der Simulator von den Design Experten, Flugtestingenieuren und Testpiloten, die an der Entwicklung der H145 beteiligt waren, getestet und validiert. Entwickelt wurde er in Zusammenarbeit mit Indra Systemas, ein spanischer Hersteller von Flugsimulatoren.

Über den Flugzeug-Hersteller Airbus

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 67 Mrd. im Jahr 2016, die Anzahl der Mitarbeiter rund 134.000. Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette mit 100 bis über 600 Sitzen an. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen. Airbus ist die europäische Nummer 1 und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt.

http://www.airbus.com/helicopters